Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Oman Dubai - Abu Dhabi - Flugreisen mit Heideker Reisen

Reisen in netter Gesellschaft

Rundreise Oman - Dubai - Abu Dhabi

Maskat - Hauptstadt
Sur - Seefahrerstadt
Sayq-Plateau - Al Ayn
Hajar-Gebirge / Sayq-Plateau

Nizwa - eindrucksvoller Souk
Bahla - Oasenstadt
Wüstencamp

 

Heideker Reisen - Filme - Reisen in den Oman mit Heideker Reisen

 

Tourismusamt Oman - kurzer Film


Rundreise Oman: Besuch der sagenumwobenen der Hauptstadt des Oman Maskat.  


Hier offenbaren sich die Spuren der Vergangenheit.
Der Name des omanischen Seehafens Maskat steht keineswegs für die bekannte Gewürznuss, sondern deutet eher auf die bedeutende maritime Vergangenheit der Stadt.
Er bezeichnet den "Ort des Fallens" von Ankern.
Heute zählt die Metropole über 700.000 Einwohner.

Bei dieser Erlebnisreise Oman lernen Sie Maskat kennen.
Es präsentiert sich nicht mit hohen Wolkenkratzer, sondern mit niedrigen, cremfarbigen Bauten.
Mit Bogenfenstern und Gesimsen bilden sie eine typische Kulisse für die auf dem Meer fahrenden Dhaus (typische Holzschiffe), Yachten und Luxuslinern.

Während dieser Rundreise Oman nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt in Maskat teil.
Sie besuchen die Große Sultan Qaboos Moschee,
spazieren über den Fisch- und Obst-/Gemüsemarkt und
stöbern im größten Basar Omans im Mutrah Souq nach verborgenen Schätzen.
Freuen Sie sich auf den Anblick und die Gerüche von orientalischen Gewürzen, Räucherstäbchen und Parfüms in bezaubernen Flacons im Souq von Mutrah, einem Stadtteil von Maskat.

Rundreise Oman: Seefahrerstadt Sur - Heimat der Dhows (typische Holzschiffe)


Die wichtigste Stadt in der Region Al Sharqiyah ist Sur.
Die stolze Stadt schmiegt sich an eine weitläufige Lagune und zieht sich bis tief in das Hinterland.
Sur war über Jahrhunderte als bedeutende Stadt der Seefahrt bekannt.
Während dieser Rundreise Oman werden Sie so manches eindrucksolle Überbleibsel der legendären Schiffbaukunst entdecken.

Einst wurden in Sur in reiner Handarbeit und ohne jegliches Metall die berühmten Holzschiffe - Dhows - erbaut.
Sur hat den größten Fischereihafen des Landes. 

Rundreise Oman: Nizwa


Nizwa liegt am Südrand des Hadschar-Gebirges, etwa 180 km von Mascat entfernt.
Nizwa ist ein alter Handelsplatz. Noch heute finden Sie hier einen großen Souq mit traditionellen Silberschmiedeprodukten, Tontöpfen, Fisch, Obst, Gemüse, Gewürzen und Tüchern.
Bei dieser Erlebnisreise Oman besuchen Sie auch das Nizwa Fort.

Schon von weitem können sie den gewaltigen Rundturm des Forts bewundern.
Innerhalb des Forts gibt es zwei Bereiche:

Die Residenz - hier lebten die Imame und die Festung in Form des gewaltigen Rundturms.

Im Regierungsbezirk Nizwa leben heute ca. 75.000 Menschen.

Rundreise Oman: Oasenstadt Bahla


Während dieser Rundreise Oman besuchen Sie auch die Oasenstadt Bahla, das ehemalige Zentrum omanischer Töpferei.
Sehenswert ist die Lehmfestung von Bahla, Hisn Tamah.
Das Fort wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft.
Seit Jahrzehnten wird hier renoviert, deshalb ist das Fort nur von außen zu bewundern.


Erlebnisreise Oman - Rundreise Oman

Nützliche Informationen

Einreise in den Oman

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass mit mindestens sechsmonatiger Gültigkeit.

Außerdem ist ein Visum erforderlich, das man am Flughafen von Muscat erhalten kann (ca. 10 € - Stand: 03-2014).
Es berechtigt zu einem Aufenthalt von einem Monat (bei einmaliger Einreise).

Klima während der Rundreise im Oman

Die günstigeste Reisezeit für den Oman ist Oktober bis Anfang April.

Nebenkosten währende der Rundreise im Oman

im Restaurant (ca. Preise):
- Menü 10 €
- Tasse Kaffee 3 €
- Getränk 3 €

im Geschäft (ca. Preise):
- 1 l Wasser 0,30 €
- 1 l Softdrink 0,50 €

Auf unserer Rundreise im Oman steht Ihnen jederzeit stilles Wasser kostenlos zur Verfügung.

Taxi in Muscat, per km ca. 1 €

Elektrizitäte im Oman
220/240 volt Wechselstrom mit britischem 3-Stift Steckdosen (eckige Pole)

Einkaufen während der Rundreise im Oman
Die Geschäfte sind von Samstag bis Mittwoch zwischen 9 - 13 und 16 - 19 Uhr geöffnet.
Die großen Shopping Malls sind bis 20 Uhr geöffnet.
Am Freitag (muslimischer Sonntag) sind nur die Souqs geöffnet.

Kreditkarten werden von allen internationalen Hotels und Banken akzeptiert.

Mit EC-Karten (Maestro) bekommt man an allen Geldautomaten der Oman National Bank Bargeld.

Bargeld kann man während der Rundreise auch in den Hotels wechseln.

Währung im Oman
Die Landeswährung ist der Omani Rial (OR).
Die Währung ist fest an den US-Dollar gebunden.
1 OR = 1,74 €1 € = 0,57 OR (Stand 02/2010)

Ein Rial unterteilt sich in 1000 Baisa.
Neben den Banknoten gibt es auch einige Münzen:

Impfungen für die Rundreise im Oman
Zur Zeit sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Empfehlenswert ist ein Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A.
Genaue Auskunft erhalten Sie in Tropeninstituten.

Sonnenschutz während der Rundreise im Oman
Aufgrund der hohen Sonneneinstrahlung ist eine Kopfbedeckung empfehlenswert.
Auch Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor sollte im Gepäck sein.
Es empfiehlt sich auch während der Rundreise im Oman nur Abtgekochtes zu essen, Mineralwasser in Flaschen zu kaufen und sich vor Mücken zu schützen.
Das Gesundheitswesen entspricht westlichem Standard.
Zu empfehlen ist, wie bei allen Fernreisen, ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz mit Rücktransportklausel.

Kleidung während der Rundreise im Oman
Leichte Sommerkleidung genügt das ganze Jahr über.
Für die Abende oder während der kühleren Tagen im Winter empfiehlt sich ein leichter Pullover/Jacke.
Die Kleidung sollte Schultern, Oberarme und Knie bedecken.
Die korrekte Badebekleidung des Mannes am Strand sind Bermuda-Shorts.
Die Frau trägt am Strand einen einteiligen Badeanzug.

Kleidung in der Großen Sultan Qabus Moschee
Frauen: Kopftuch oder Schal, lange Hose oder langer Rock, langärmliche, hochgeschlossene T-Shirts oder Bluse.
Fuß- und Handknöchel müssen bedeckt sein - die Haare dürfen nicht zu sehen sein -


Sicherheit während der Rundreise im Oman
Die Kriminalität im Oman gegen Ausländer ist nahezu unbekannt.

Sprachen im Oman
Die Landessprache ist Arabisch.
Englisch ist sehr verbreitet.
Geläufige Sprachen sind Hindi und Suahele.

Trinkgeld während der Rundreise im Oman
Wie bei uns, berechnen die Restaurants im Oman bereits eine Servicegebühr (15 - 20 %).
Ein zusätzliches Trinkgeld wird von omanischem Personal nicht erwartet.
Es kann aber als Anerkennung für guten Service Freude bereiten.

Verbote im Oman
Das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten.
Alkohol wird in Hotelrestaurants, Hotelbars sowie privaten Clubs ausgeschenkt.

Zollvorschriften im Oman
Gegenstände des persönlichen Bedarfs dürfen zollfrei eingeführt werden.
Verboten ist die Einfuhr von Lebensmitteln, Schweinefleischprodukten, mehr als eine Flasche Alkohol, Zeitschriften mit freizügigem Inhalt, Pronographie, Waffen.
Besitz und Einfuhr von (illegalen) Drogen werden strafrechtlich mit der Todesstrafe geandet.
Sollten Sie Schmerzmittel sowie Antidepressiva und andere Psychopharmaka bei sich haben, so ist ein mehrsprachiges ärztliches Attest mitzuführen, da eine Reihe dieser Medikamente im Oman als illegale Drogen angesehen werden.

Von der Ausfuhr sind Antiquitäten, historische Güter sowie Fossilien und Korallen ausgeschlossen.http://www.heideker.de/reisearten/reise/rundreise-oman-dubai-abu-dhabi-922/

Reisen in den Oman mit Reiseleiter - Heideker Reisen

Gruppenreisen in den Oman mit Reiseleiter - Heideker Reisen

Reisen für Singles und Alleinreisende in den Oman - Heideker Reisen

 

 

 

Sultan-Qaboos-Moschee im Mascat
Sultan-Qaboos-Moschee im Mascat
Sultan-Qaboos-Moschee im Mascat
Palast Qasr-Al-Alam von Sultan Qaboos

Erlebnisreise in den Oman

Es gibt aktuell keine Reise in dieser Kategorie.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK