Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Kultur- / Studienreisen mit Heideker Reisen


in Polen

Gruppenreisen in netter Gesellschaft


Polen ist seit 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union und ist gemessen an der Bevölkerungszahl (ca. 38 Millionen Einwohner) der sechstgrößte Staat der EU. Bis in die jüngste Vergangenheit erlebten die Polen immer wieder Zu- und Abwanderungen, Staatsgründungen, Machtübernahmen, ja sogar den Zerfall der Nation. Entsprechend vielfältig ist die Kultur, die aus Polens wechselvoller Geschichte resultiert. Auf Studienreisen nach Polen gibt es daher stets Neues zu entdecken.

Nahe der Weichselmündung zur Ostsee im Verwaltungsbezirk Pommern liegt die Hafen- und ehemalige Hansestadt Danzig. Die Stadt hat mehr als 1,2 Millionen Einwohner, die dem Wahlspruch „weder unbesonnen noch furchtsam“ folgen. Nutzen Sie Ihre Studienreise, um hier die Soldek zu besichten. Sie war das erste Schiff – ein Kohle- und Erzfrachter – das in Polen nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde und bis 1980 im regulären Dienst war.

Weiter im Süden, in der Woiwodschaft Niederschlesien, liegt Breslau – mit etwa 630.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Polens. Hier gibt es anlässlich einer Studienreise enorm viele Kirchengebäude zu erkunden. Zehn Nobelpreisträger wurden entweder in Breslau geboren oder wirkten dort – u.a. zum Beispiel Gerhart Hauptmann. Seit den 1990iger Jahren profiliert sich Breslau als Wirtschafts- und Innovationszentrum Polens. Firmen wie IKEA, SAP, Siemens, Bosch und Cargill haben hier Produktionsstandorte errichtet.

Im Osten des Landes führen Sie Studienreisen durch Polen in die Hauptstadt Warschau. Die Stadt, durch die die Weichsel fließt, hat etwa 3,5 Millionen Einwohner und ist wichtigstes Verkehrs-, Wirtschafts- und Handelszentrum Polens. Zahlreiche Baudenkmäler, Universitäten, Theater und Museen weisen auch auf die führende kulturelle Bedeutung Warschaus hin. Das Museum der Erde zum Beispiel kann eine der größten Bernsteinsammlungen der Welt vorweisen.

Europäische Städtebaukunst der Spätrenaissance kann der Studienreisende in Zamość nahe der ukrainischen Grenze besichtigen. 150 km südöstlich von Warschau treffen Sie auf Lublin – das ist die Stadt, die sich um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2016“ bewirbt. Da Lublin Sitz von vier Universitäten und sechs weiteren privat finanzierten Hochschulen ist, überrascht der einstige Beiname „Oxford des Ostens“ nicht.


Kultur- / Studienreisen in Polen

ab 1340 €
26.09.2018 - 03.10.2018

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK