Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Flusskreuzfahrten in Russland mit Heideker Reisen

Gruppenreisen in netter Gesellschaft!

Russland ist mit einer Fläche von mehr als 17 Millionen Quadratkilometern das größte Land der Erde. Davon fallen knapp 4 Millionen Quadratkilometer auf den europäischen Kontinent und gut 13 Millionen Quadratkilometer auf das nördliche Asien.

Ideal für Flusskreuzfahrten ist die Wolga. Sie ist der längste und wasserreichste Fluss Europas, der zudem ausschließlich auf russischem Territorium verläuft. Sie entspringt etwa 300 km nordwestlich von Moskau in den Waldaihöhen und mündet ins Kaspische Meer.

Ausgangspunkt Ihrer Flusskreuzfahrt ist Moskau. Durch die russische Hauptstadt fließt die Moskwa (ein Nebenfluss der Oka im Einzugsgebiet der Wolga), die über den 128 km langen Moskau-Wolga-Kanal mit der Wolga verbunden ist.

Bevor Sie an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes gehen, werden Sie das Zentrum der Russland-Metropole mit ihren mehr als 10 Millionen Einwohnern kennenlernen.

In Moskau ist die wichtigste Sehenswürdigkeit der Kreml, der als historisch ältester Teil gleichzeitig auch „Dreh- und Angelpunkt“ der Stadt ist. Ursprünglich als mittelalterliche Burg gebaut wurde die Festung später im 15. Jahrhundert im Stile einer Zitadelle neu errichtet und hat seither im Wesentlichen diese Gestalt behalten. Innerhalb der Mauern des Kreml befindet sich der Sitz des russischen Präsidenten.

Auf dem benachbarten Roten Platz stehen das Lenin-Mausoleum, die Basilius-Kathedrale sowie das Warenhaus GUM. Es bietet eine Verkaufsfläche von 35000 m2 und wird durchschnittlich von 30000 Kunden täglich besucht. Auf dem Arbát, eine der ältesten Straße Moskaus, gehen wir an Häusern vorbei, die einst von prominenten Personen der Gesellschaft bewohnt wurden.

Nächste Station Ihrer Flusskreuzfahrt ist die Stadt Uglitsch, die am Oberlauf der Wolga und am Uglitscher Staudamm liegt. In Uglitsch werden wir uns den Kreml und die Erlöserkathedrale ansehen.

70 km weiter nördlich stoßen wir auf den Rybinsker Stausee sowie südöstlich davon auf die zum „Goldenen Ring“ zählende Stadt Jaroslawl. Den Ring bilden altrussische Städte nordöstlich von Moskau, deren historische Bebauung noch gut erhalten ist.

Dem Ausflug zum Kirillow-Kloster folgt als nächstes Ziel Ihrer Flusskreuzfahrt die Museumsinsel Kishi auf dem Onegasee, die vor allem für ihre Holzbauten bekannt ist.

Wir befinden uns hier mitten in der historischen Region Karelien und steuern schließlich am linken Ufer der Swir – das ist der Fluss, der den Onegasee mit dem Ladogasee verbindet – auf das ehemalige Fischerdorf Mandrogi zu. Hier entstand auf Initiative eines reichen Russen bis 1996 ein Museumsdorf in alter russischer Holzbauweise.

Letzter Anlegepunkt auf Wolga-Flusskreuzfahrten ist Sankt Petersburg, die zweitgrößte Stadt Russlands. Die Stadt am Finnischen Meerbusen kann auf Sehenswürdigkeiten der Superlative verweisen, wie z.B. die Eremitage, eines der weltweit bedeutendsten Kunstmuseen.

Im Katharinenpalast von Puschkin kann das berühmte, restaurierte Bernsteinzimmer besichtigt werden.


Flusskreuzfahrten in Russland

ab 1550 €
27.10.2018 - 04.11.2018
ab 590 €
28.10.2018 - 01.11.2018
ab 790 €
28.10.2018 - 01.11.2018
© L. Feucht
ab 1535 €
28.10.2018 - 04.11.2018
Bologna
ab 630 €
30.10.2018 - 03.11.2018
Hotel heremitage
ab 970 €
03.11.2018 - 08.11.2018
ab 1370 €
04.11.2018 - 11.11.2018
ab 670 €
29.11.2018 - 02.12.2018
ab 410 €
30.11.2018 - 02.12.2018
Weihnachtsmarkt Schloss ThurnundTaxis @ Tourismusverband Ostbayern e.V.
ab 420 €
30.11.2018 - 02.12.2018
ab 500 €
06.12.2018 - 09.12.2018
ab 520 €
06.12.2018 - 09.12.2018
ab 400 €
09.12.2018 - 12.12.2018
ab 89 €
16.12.2018
ab 715 €
22.12.2018 - 27.12.2018
Gewandhaus Mendebrunnen © Andreas Schmidt
ab 695 €
23.12.2018 - 27.12.2018
© Verkehrsamt Meiningen
ab 730 €
23.12.2018 - 27.12.2018
ab 655 €
23.12.2018 - 27.12.2018
ab 770 €
23.12.2018 - 27.12.2018
ab 620 €
23.12.2018 - 27.12.2018
ab 730 €
23.12.2018 - 27.12.2018
1 2 3 >

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK