Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Frühlingstage in Lothringen - auf den Spuren von König Stanislaus und Marc Chagall - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2020-F-LOT-SP
Termin:
28.03.2020 - 01.04.2020
Preis:
ab 820 € pro Person

Auf Grund ihrer Lage an der Kreuzung der großen europäischen Verkehrswege hat die Region Lothringen, die Zitadelle Frankreichs, schon viele Invasionen und Durchzüge von Armeen erlebt. Auch wenn oft brutale Gewalt im Spiel war, hat die Durchmischung der Völker ein reiches kulturelles Erbe hervorgebracht. Architektur und Kunst haben von diesen Einflüssen profitiert. Erleben Sie eine besondere, vielen noch unbekannte Region, die ihre Besucher begeistert!

Besonderheiten und Höhepunkte

  • Chagall-Fenster in Sarrebourg

  • Höhepunkte in Nancy

  • Centre Pompidou Metz

 

1. Tag Sarrebourg – Luneville

Über Saverne erreichen Sie Sarrebourg. Das Städtchen ist heute bekannt wegen des gigantischen Chagall-Fensters „La Paix“. Es nimmt die ganze Westseite der ehemaligen Franziskanerkirche ein. Danach besichtigen Sie den gleichnamigen Wandteppich von Chagall im Museum. Weiterfahrt nach Luneville. Dort entdecken Sie das Schloss, welches Herzog Leopold erbauen ließ. Weiterfahrt nach Nancy, hier vier Übernachtungen. Immer Abendessen im Restaurant.

2. Tag Nancy: Auf den Spuren von König Stanislaus

Stadtbesichtigung von Nancy, dem ehemaligen Sitz der Fürsten von Lothringen. Der berühmte Place Stanislas aus dem 18. Jahrhundert verdankt mit den ihn umgebenden Bauten und schmiedeeisernen, vergoldeten Gittern seine Entstehung der Prachtliebe des ehemaligen Königs von Polen, Stanislaus Leczinski. Ein Besuch wird auch der „Ecole de Nancy“ gewidmet. Das Museum ist in einer schönen Jugendstilvilla untergebracht. Es vermittelt einen umfassenden Einblick in die „Art Nouveau” und besitzt ausgezeichnete Glas-Keramik-und Holzarbeiten von Emile Gallé und den Gebrüdern Daum. Nach der Mittagspause Fahrt zum Schloss Fléville. Besichtigung der Räume des Herzogs von Lothringen. Rückkehr nach Nancy und Freizeit.

3. Tag Metz

Fahrt nach Metz. Die ehemalige Keltensiedlung wurde von den Römern erobert. Daher kann die Stadt auf eine jahrtausendealte Vergangenheit zurückblicken. Besonders berühmt ist die Kathedrale Saint Etienne, sehr bekannt sind aber auch das Deutsche Tor und die Templerkapelle. Nach der Mittagspause Besuch des 2010 eingeweihten Centre Pompidou de Metz, der großen Attraktion der heutigen Stadt. Auf dem Rückweg nach Nancy Einkehr bei einem Destillateur, wo Sie den bekannten “Mirabelle de Lorraine“ verkosten.

4. Tag Südlothringen

Die Jungfrau von Orléans ist weltbekannt. Die erste Besichtigung gilt heute ihrem Geburtshaus in Domrémy. Weiterfahrt nach Grand, einem winzigen Dorf, das früher eine römische Hauptstadt war. Hier befand sich eine bedeutende Kultstätte zur Verehrung von Apollo. Besichtigung des eindrucksvollen und sehr gut erhaltenen Mosaiks. Anschließend Mittagspause in Vittel, einem bekannten Heilbad. Bis in die Dreißiger Jahre erfreute es sich großer Beliebtheit. Am Nachmittag Fahrt nach Haroue und Besichtigung des Schlosses (sehr schöne Innenräume, Torgitter von Jean Lamour, der auch am Place Stanislas in Nancy und im Schloss von Luneville arbeitete). Bei klarem Wetter Fahrt zum Aussichtspunkt Vaudemont. Von hier umfasst der Blick die Weite des Lothringer Plateaus mit seinen Dörfern und dem schweren Himmel darüber.

5. Tag Sarreguemines  –  Heimreise

Fahrt über die lothringische Hochebene nach Sarreguemines. Im ausgehenden 18. Jahrhundert wurde hier eine Keramik-Manufaktur gegründet, welche die Stadt weithin bekannt machte. Im Haus des einstigen Manufaktur-Direktors besichtigen Sie eine einmalige Keramiksammlung. Heimreise.

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 4 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 4-Sterne Hotel

  • 4 x Abendessen im Restaurant

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Führung im Centre Pompidou Metz

  • Audio-Führungssystem

  • Verkostung bei einem Destillateur

Ihre Reiseleitung: Professeur Joseph Specht

Min. 15 Personen

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    845 €
  • Einzelzimmer
    995 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Das 4-Sterne-Hotel Mercure Stanislas begrüßt Sie im Herzen von Nancy. Genießen Sie die elegant im Jugendstil eingerichteten Zimmer. www.accorhotels.com

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK