Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Burgund - Eine Zeitreise ins Mittelalter - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2020-F-BURG-G
Termin:
31.05.2020 - 07.06.2020
Preis:
ab 1420 € pro Person

Im Hohen Mittelalter hatte sich Burgund zu einem der religiösen und kulturellen Zentren Europas entwickelt. Bedeutende Wallfahrten ließen Kirchen entstehen, die zu den Höhepunkten romanischer Architektur und Bauplastik gehören. Zudem wurde Burgund Ausgangspunkt der wichtigsten Reformen des benediktinischen Mönchtums.

 

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Hauptwerke der europäischen Romanik

  • gemeinsames Picknick im Brionnais

 

1. Tag UNESCO-Welterbe Abtei Fontenay

Mit der 1118 gegründeten Zisterzienserabtei Fontenay erwartet Sie das älteste Kloster des Ordens. Weiterfahrt nach Avallon für drei Nächte. Abendessen im Hotel.

2. Tag Auxerre – Pontigny

Auxerre beeindruckt durch seine von drei gotischen Kirchen geprägte Silhouette. Unser Augenmerk gilt der Kathedrale Saint-Étienne. In Pontigny hat sich von dem 1114 gegründeten Kloster die weithin sichtbare Kirche erhalten, deren puristische Formensprache eindrucksvoll die Baugesinnung der Zisterzienser verkörpert.

3.  Tag Vézelay – Avallon

Vielen gilt Sainte-Madeleine in Vézelay als schönste romanische Kirche Europas. Anschließend gelangen Sie nach Avallon. Dort zeigt die Stiftskirche Saint-Lazare ein überreich gestaltetes Portal der ausgehenden Romanik. Oberhalb des idyllischen Dorfes Montréal liegt mit der ehem. Kollegiatskirche eines der originellsten Beispiele burgundischer Romanik.

4.  Tag Autun

In Autun Besichtigung der Reste der römischen Stadt Janustempel und die Porte d‘Arroux. Mit der Kathedrale Saint-Lazare erwartet Sie eines der eindrucksvollsten Beispiele romanischer Architektur und Bauplastik! Im Musée Rolin sehen Sie die berühmte Eva. Auf dem Rückweg erwartet Sie eine kleine kulinarische Überraschung.

5. Tag Auf den Spuren der Cluniazenser

Besichtigung der Überreste der einstigen Anlage von Cluny. Anschließend Station in Berzé-la-Ville mit Chapelle des Moines, hier haben sich weite Teile der romanischen Fresken erhalten. Abschluss in der um 1000 begonnenen Abteikirche Saint-Philibert in Tournus, die zum großen Experimentierfeld des Gewölbebaus wurde.

6. Tag Dijon – die Stadt der Herzöge

Der ganze Tag ist der einstigen Residenz der burgundischen Herzöge gewidmet: Karthause von Champmol mit Mosesbrunnen von Claus Sluter! Besuch des Musée des Beaux-Arts im Herzogspalast und bei Freizeit am Nachmittag Gelegenheit, die unzähligen Varianten des Djjon-Senf zu probieren. Ein Bummel führt noch zur Kirche Notre-Dame. In der Krypta der Kathedrale Saint-Bénigne tauchen Sie in die Anfänge der burgundischen Romanik ein.

7. Tag Brionnais und Picknick

Besuch von Paray-le-Monial. Das Brionnais bietet eine Fülle kleiner romanischer Kirchen wie Saint-Hilaire in Sémur-en-Brionnais. Nach dem gemeinsamen Picknick bleibt Zeit für die einzigartigen Beispiele romanischer Bauskulptur in Anzy-le-Duc und Montceaux-l’Étoile.

8. Tag Hôtel-Dieu in Beaune – Heimreise

Letzter Höhepunkt: das Hôtel-Dieu in Beaune! Rogier van der Weydens ergreifender Welt-Gerichtsaltar gehört zu den bedeutendsten Werken der Kunst.

Im Reisepreis enthaltene Leistung:
  • TAXI-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 7 x Übernachtung/HP in 3-Sterne-Hotels

  • 1 x Picknick

  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Markus Golser M.A., Kunsthistoriker

min. 15, max. 28 Personen

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1445 €
  • Einzelzimmer
    1685 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €
Ort Hotel Nächte Sterne
Avallon Le Relais Fleuri 3 3
Dracy-le-Fort Le Dracy 4 3

 

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK