Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Burgund - Kulturwandern - leichte Wanderungen und Gaumenfreuden mit Prof. Specht - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2022-F-BUR-SP
Termin:
09.10.2022 - 15.10.2022
Preis:
ab 1460 € pro Person

Burgund, zwischen Mittelmeer, Alpen und Atlantik gelegen, war schon im Mittelalter ein Mittelpunkt der Christenheit. Im 15. Jh konnte sich dann eine der herrlichsten Errungenschaften westeuropäischer Kultur ausbreiten: die flämisch–burgundische Kunst. Wie die Gegend, so ist auch Küche und Keller. Vielfältig und reichhaltig. Sie erfreut Weinkenner, Schlemmer und Feinschmecker - und warum nicht Sie?

 

Das Wanderprofil Ihrer Reise

  • Anforderungen: leicht
  • Wegbeschaffenheit: überwiegend gut befestigte Wege
  • Gehzeiten: 1 - 2 Std.
  • Höhenunterschiede: 100 - 200 Höhenmeter auf/ab

 

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Kulturwandern und Gaumenfreuden
  • Vézelay, Fontenay, Cluny, Dijon und Beaune
  • Route des Grand Crus und Clos de Vougeot

 

1. Tag Anreise ins Burgund
Anreise nach Semur-en-Auxois und kurzer Spaziergang durch den malerisch gelegenen Ort mit seinen kleinen Terrassengärten und dem mächtigen Bergfried. Hotelbezug für drei Übernachtungen.

2. Tag Vézelay und die Burg Bazoches
Fahrt nach Vézelay. Besichtigung der Basilika Sainte-Marie-Madeleine, Wunderwerk der romanischen Baukunst im Burgund. Danach Mittagspause in Vézelay. Nachmittags kurze Wanderung auf dem Jakobsweg. Dann Weiterfahrt zur Burg Bazoches. Das Bauwerk stammt aus dem Mittelalter. Es ist bekannt durch seinen illustren Besitzer, den Marschall Vauban. Hier konzipierte er seine berühmten Festungsanlagen. Noch heute leben seine Nachfahren auf dem Schloss.

3. Tag Fontenay und Flavigny-sur-Ozerain
Fahrt zu der einsamen Abtei Fontenay. Das beispielhaft renovierte Kloster vermittelt einen genauen Eindruck davon, wie die Zisterzienser im 12. Jh. lebten. Vor der Klosterbesichtigung kurze Wanderung bis zum Sankt-Bernhard-Weiher. Weiter nach Flavigny-sur-Ozerain und Bauernessen. Danach Besichtigung der traditionellen Anis-Fabrik, die seit 1591 hier existiert. Anschließend Wanderung um das Dorf.

4. Tag Route des Grand Crus und Clos de Vougeot

Im Saônetal entdecken Sie die „Route des Grands Crus“. Besuch des berühmten Château du „Clos de Vougeot“. Nach der Mittagspause Wanderung durch die malerische Landschaft der Hautes Côtes und Einkehr bei einem „Cassissier“. Später Weinprobe verschiedener Burgunder Weine. Fahrt nach Dracy, Hotelbezug für drei Übernachtungen.

5. Tag Brancion, Rancion und Cluny
Entdeckungsspaziergang durch das mittelalterliche Dorf Brancion mit seiner Burg und der festen Ringmauer. In Cluny besichtigen Sie die eindrucksvollen Ruinen der im 10. Jahrhundert gegründeten Benediktinerabtei, Ausgangspunkt der frühmittelalterlichen Reformbewegung des Mönchtums. Nach der Mittagspause Fahrt zum berühmten Felsen von Solutré. Sein charakteristisches Profil ist schon aus großer Ferne zu erkennen. Wanderung zum Gipfel. Von hier genießt man einen Blick, der bei klarem Wetter bis zu den Alpen reicht.

6. Tag Dijon
Heute entdecken Sie die mittelalterlichen Gassen der ehemaligen Hauptstadt der Herzöge von Burgund mit ihren Stadtpalais und ihren Fachwerkhäusern. Dijon, als Metropole der Region bietet ein geschlossenes historisches Bild, das zu den schönsten in ganz Frankreich gehört. Sie besichtigen den bekannten „Moses-Brunnen“ von Klaus Sluter ebenso wie das wunderbar restaurierte Museum der Schönen Künste. Nachmittags spazieren Sie auf dem Käuzchen-Parcours zum Parc de la Colombière, vom Gartenarchitekten Le Nôtre angelegt. Anschließend Molkereibesichtigung mit Verkostung.

7. Tag Beaune und Heimreise

Besichtigung des berühmten Beauner Spitals, ehemals Hospiz für Arme und Kranke. Es ist das wunderbarste Beispiel burgundischer Architektur aus dem 15. Jh. Spaziergang durch die Stadt zur Kirche Notre Dame. Während der Besichtigung einer Moutarderie werden Sie in die Geheimnisse der Senfherstellung eingeweiht. Anschließend Heimreise.

 

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 6 x Übernachtung/Frühstück

  • 5 x Abendessen

  • 1 x Bauernessen in Flavigny-sur-Ozerain

  • Weinproben und Verkostungen laut Programm

  • 1 x Molkereibesuch

  • 1 x Besuch einer Senfmanufaktur

  • geführte Wanderungen laut Programm

  • Besichtigungen und Eintritte laut Programm

  • Audio-Führungssystem

  • handlicher Reiseführer

Ihre Reiseleitung: Professeur Joseph Specht

Stornostaffel A

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1485 €
  • Einzelzimmer
    1745 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Vorgesehene Hotels

Die 3-Sterne Hostellerie d'Aussois begrüßt Sie in der Region Côte-d'Or mit einer herrlichen Aussicht auf die historische Ortschaft Semur-en-Auxois. Die zweckmäßig, in angenehmen Farben eingerichteten Zimmer verfügen über modernen Komfort. Ein Fitnessraum mit Sauna steht Ihnen zur Verfügung. Freuen Sie sich auf den gemütlichen Tagesausklang in der Bar oder Lounge und das anschließende Abendessen. Im Restaurant „La Table de l'Hostellerie“ serviert man Ihnen traditionelle Küche und burgundische Spezialitäten.  

Das charmante 3-Sterne-Hotel Le Dracy in Dracy-le-Fort begrüßt Sie in einem zwei Hektar großen Park, nur wenige Schritte von Chalon-sur-Saône entfernt. Freuen Sie sich auf erholsame Tage! Die individuell eingerichteten Zimmer sind mit modernem Komfort ausgestattet. Einen Innenpool, ein Hamam und eine Sauna stehen zur Verfügung. Im Restaurant „La Garenne“ serviert man Ihnen feine französische Küche.

 

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK