Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Comer See - Wanderreise - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
17.10.2018 - 21.10.2018
Preis:
ab 595 € pro Person

Die „Perle“ unter den oberitalienischen Seen ist der „Lario“, wie der Comer See von den Einheimischen genannt wird. Nirgendwo sonst ist die Szenerie so kontrastreich, liegen üppige subtropische Vegetation und steile, schneebedeckte Gipfel so nahe beieinander. Sie wandern auf historischen Pfaden mit herrlichen Ausblicken. Die Wege sind teilweise bequem und gut ausgebaut, teilweise steil. Treppauf- treppab führen sie manchmal anspruchsvoll rund um den See.

1. Tag Anreise nach Colico

Fahrt durch das Rheintal nach Chur. Geführter Rundgang durch die malerische Altstadt des Hauptortes von Graubünden. Gelegenheit zum Mittagessen. Dann Fahrt an den Comer See nach Colico, bei geeigneter Witterung über den Julier-Pass und den Maloja-Pass, alternativ über San Bernardino.

2. Tag Wanderung San Martino – Lierna

Zugfahrt nach Abbadia Lariana. An der Ruine San Martino beginnt die „Via del Andante“. Aufstieg über Borbino durch Obstgärten und über einen alten Saumpfad zur mittelalterlichen Kirche San Giorgio. Von dort auf einem ehemaligen Karrenweg durch die tiefe, dicht bewaldete Meria-Schlucht und hinauf nach Sonvico. Über terrassenförmige Wiesen mit prächtigem Fernblick geht es hinunter an den See nach Lierna (5 Std., 500 m ↑↓). Freie Zeit im malerischen Ort Castello. Rückfahrt mit dem Zug.

3. Tag Strada Regina

Heute erleben Sie das Panorama von der westlichen Uferseite aus. Fahrt nach Rezzonico mit seiner gut erhaltenen Festung. Von hier aus Wanderung durch einige kleine Dörfer, zunächst leicht ansteigend, immer mit Blick auf den See. Bei Aquaseria kurzer steiler Aufstieg über die historische „Antica Strada Regina“, die mit ihren teilweise gepflasterten Saumpfaden, Bogenbrücken und Stützmauern und den Kirchlein und Kapellen für Pilger schon etliche Jahrhunderte alt ist (3 Std., 300 m ↑↓). Über Niobello geht es dann nach Menaggio. Spaziergang über die Promenade und durch die Altstadt. Freie Zeit und Rückfahrt mit dem Schiff zum Hotel.

4. Tag Varenna – Dervio

Fahrt mit dem Zug nach Varenna. Kleiner Spaziergang ins benachbarte Fiumelatte, hinauf zur Quelle des kürzesten Flusses Italiens. Dann Aufstieg zur alten Festung von Vezio mit grandiosem Rundblick. Weiter über Perledo mit mittelalterlichen und barocken Häusern durch Wein- und Olivenkulturen und durch den „Hexenwald“ hinunter nach Bellano (3,5 Std., 300 m ↑↓). Freie Zeit. (Wer möchte, kann die Wanderung hier beenden.) Die Weiterwanderung beginnt mit dem Aufstieg zur Wallfahrtskirche von Lezzeno. Durch den Wald und über strömende Bächlein geht es einen Saumpfad entlang und durch die Orte Pendaglio und Oro hinab nach Dervio (2 Std., 200 m ↑↓). Rückfahrt mit dem Zug.

5. Tag Heimreise 

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • Transfers vor Ort mit dem Zug oder örtl. Bus

  • 4 x Übernachtung/Halbpension

  • Stadtführung in Chur

  • Schifffahrt von Menaggio nach Colico 

  • geführte Wanderungen lt. Prg. mit örtlichem Wanderführer

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Prg.

Auch als Erlebnisreise buchbar!

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    630 €
  • Einzelzimmer
    655 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Sie wohnen im 3-Sterne-Hotel Risi in Colico, am Nordufer des Comer Sees. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich, in dem Sie nach den Wanderungen entspannen können. Die modern ausgestatteten Zimmer befinden sich in einem historischen Gebäude aus dem 19. Jh. Im Restaurant genießen Sie traditionelle italienische Gerichte. www.hotelrisi.com

Anforderung: eher hohe Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich, mittelschwer bis schwer

Wegbeschaffenheit: Waldwege, teils steinig, Dorfstraßen, Karrenwege, Bergpfade, teils steil

Gehzeiten: 3 - 5 Std.

Höhenunterschiede: bis zu 500 m ↑↓

Traumreise finden