Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Costa Rica - 16 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2020-W-COSTRI
Termin:
30.05.2020 - 14.06.2020
Preis:
ab 4145 € % pro Person

Für Naturliebhaber ist Costa Rica durch die Vielzahl an Naturschutzgebieten ein Natur-Eldorado. Erleben Sie Tieflandregenwald ebenso wie Gebirgs- und Nebelregenwälder, entdecken Sie bunte Frösche im Dickicht des Grüns und beobachten Sie Wasserschildkröten an traumhaften Stränden. Wer unverfälschte Natur mit Vulkanen, Seen, Dschungel und Meer liebt – für den ist Costa Rica das schönste Fleckchen Erde. Machen Sie sich auf in ein Land des Artenreichtums, des ökologischen Selbstverständnisses und einer „reichen Küste“. 

 

Besonderheiten und Höhepunkte

  • Erlebnis Regen- und Nebelwälder Costa Ricas

  • faszinierende Vulkan- und Seenlandschaften

  • Baumwipfelpfad und Traumstrände

 

1. Tag Anreise nach San Jose

Direktflug am Mittag von Frankfurt nach San Jose. Ankunft am Abend und Transfer ins Hotel. (A)

2. Tag Braulio Carillo Nationalpark und Tieflandregenwald am Rio San Carlos

Fahrt in das über 47.000 Hektar messende Naturreservat Braulio Carrillo, welches zahllose Säugetier- und Reptilienarten wie Jaguare, Tapire, Pumas und Ozelots beheimatet. Auch exotische Pflanzen wie Orchideen und Bromelien, gigantische Bäume sowie auch der aktive Vulkan Barva und weitere inaktive Vulkane sind hier zu finden. Besonders beeindruckend sind die riesigen Täler und steilen Gebirgshänge. Von hier aus gibt es Wanderwege, um kleine Teile des Parks zu erkunden. Im Anschluss Fahrt in den äußersten Norden Costa Ricas, in den kleinen Ort Boca Tapada, nahe der Grenze zu Nicaragua. Hier im Tieflandregenwald erleben Sie das costa-ricanische Landleben und die einmalige Flusslandschaft des Río San Carlos. (F/A)

3. Tag Schlauchboot- oder Kayaktour mit Tierbeobachtung

Schlauchboot- oder Kayaktour (ca. 2 Std.) auf dem Río San Carlos. Sie erkunden abgelegene Wasserwege und können an den Uferböschungen Brüllaffen, Tukane, Krokodile und Wasservögel beobachten. In dieser Region gibt es sogar noch Pumas und Jaguare, welche allerdings nur mit extrem viel Glück zu erspähen sind. Am Nachmittag können Sie den Geräuschen des Regenwaldes lauschen, an einer Reittour oder Nachtwanderung teilnehmen (fakultativ). (F/A) 

4. Tag Tropischer Regenwald und Vulkan Arenal

Am Morgen starten Sie zu einer Wanderung durch den Regenwald. Lauschen, riechen und fühlen Sie das Ökosystem Regenwald und lernen Sie, wie der Wald im Gleichgewicht mit unzähligen Lebewesen die Zeit überdauert. Mittags Busfahrt zur nächsten Region am Vulkan Arenal. Dieser kegelförmige Stratovulkan war bis zum Jahr 2010 ständig aktiv, seither hat die sichtbare Aktivität jedoch nachgelassen. Nichts desto trotz ist der Vulkan sehr imposant und es kann jederzeit wieder zu erneuten Eruptionen kommen. Sie starten zeitig in Boca Tapada, um heute noch das Ecocentro Danaus besuchen zu können. Hierbei handelt es sich um eine kleine Oase inmitten all der Weideflächen. Auf dem 3 Hektar großen aufgeforsteten Gebiet finden Wildtiere wie Faultiere, Agutis, Kaimane und Tukane ein Rückzugsgebiet. Am Abend entspannen Sie in den Ecotermales (heiße Thermalwasser) am Fuße des ehemaligen Feuerberges, umgeben von wunderschönen tropischen Pflanzen. (F/A)

5. Tag Nationalpark Vulkan Arenal

Während der Fahrt in den Nationalpark Vulkan Arenal sehen Sie neben der Straße riesige Lavabrocken, unter Vulkanologen auch „Bomben“ genannt, die der Vulkan beim letzten starken Ausbruch 1968 explosionsartig von sich schleuderte. Im Park wandern Sie dann über einen kleinen Pfad durch den Sekundärwald, der sich auf den Aschefeldern rasch ausgebreitet hat. Manchmal kreuzen kleine Wildschweine und Blattschneiderameisen den Weg. Sie erreichen das Lavafeld, wo Sie die zahlreichen Erstarrungsformen bestaunen und einen atemberaubenden Blick auf den Vulkan und den Arenal-See genießen können. Wer noch Lust hat, kann nach der Pause am Lavafeld die Wanderung verlängern und einen Abstecher zu einem gigantischen Ceiba-Baum unternehmen. Mittags Ankunft in der kleinen Stadt La Fortuna. Zeit zum Bummeln, zu einem Canopy-Abenteuer (fakultativ) oder Entspannung am Pool des Hotels. (F/A)

6. Tag Ananasfelder und hellblauer Wasserfall am Nationalpark Tenorio

Fahrt (ca. 2 Std.) an den Río Celeste. Unterwegs kommen Sie an riesigen Ananasplantagen vorbei. Nach Ankunft anspruchsvolle Wanderung durch den Primärregenwald bis zum einmalig schönen, hellblauen Wasserfall. Diese unwirklich anmutende Färbung wird durch verschiedene Mineralien im Wasser erzeugt und wird Sie begeistern. Die Wanderung kann je nach Kondition und Lauffreude der Gruppe von drei bis sechs Std. dauern. Rückfahrt ins Hotel. (F/M/A) 

7. Tag Kaffeetour und Nebelwald Monteverde

Weiter geht es (ca. 5 Std. Fahrt) in den Nebelwald Monteverde mit herrlichen Blicken auf den Vulkan Arenal. Der Nebelwald besticht durch seine atemberaubende Schönheit mit hohen Bäumen überwuchert mit Flechten, Moosen und Bromelien. Nachmittags erfahren Sie bei einer Kaffeetour mit Verköstigung alles über Anbau und Verarbeitung der kostbaren Bohne. (F/A) 

8. Tag Auf Hängebrücken durch die Baumwipfel

Heute steht ein Abenteuer der besonderen Klasse auf dem Programm! Über Hängebrücken geht es durch die Baumkronen des Nebelwaldes. Hier lernen Sie die Flora und Fauna aus einer ganz neuen Perspektive kennen und können ev. den einzigartigen Göttervogel Quetzal in seinem schillernden Federkleid entdecken. Kapuzineraffen und Tukane sind ebenfalls häufig gesichtete Besucher der Wälder. Am Nachmittag bleibt Zeit  für optionale Touren, z.B. Besuch des Santa Elena oder Monteverde Reservats (fakultativ). (F/A)

9. Tag Ökosystem Trockenwald

Weiterfahrt in die Region Guanacaste mit einem Halt, um die farbenprächtigen Roten Aras bei Limonal zu fotografieren. Nach insgesamt ca. 3,5 Stunden Fahrzeit erreichen Sie das Land der costa-ricanischen Cowboys (Baqueros) mit riesigen Weideflechen, Rinderfarmen und Haciendas. Ihre Lodge liegt am Fuße des Vulkans Rincón de la Vieja. Nach der Ankunft ist noch etwas Zeit, um den Baqueros beim Eintreiben der Rinder und Pferde zuzuschauen. (F/A) 

10.Tag Freizeit an den Ausläufern des Rincon de la Vieja

Den heutigen Tag können Sie ganz flexibel planen. Sowohl Unternehmenslustige wie auch Naturliebhaber werden hier glücklich. Nehmen Sie z.B. ein Bad in den Thermalquellen der Lodge am Rio Negro. Ebenso können Sie sich im Spa des Hotels verwöhnen lassen. Auf dem Grundstück der Hacienda und in der Nähe des Parkeingangs befindet sich der sogenannte Oropendula Wasserfall, welchen Sie über eine Treppen-Hängebrücke erreichen können. Auch Reittouren, Canopy und Canyoning sind Möglichkeiten zur Tagesgestaltung (alle Aktivitäten fakultativ). (F/A) 

11. Tag Nationalpark Vulkan Rincón de la Vieja & Nordpazifikstrand 

Tour durch den Nationalpark Rincón de la Vieja mit Geysiren und Fumarolen. Im Sektor Las Pailas geht es durch den Trockenwald. Es gibt viele Stachelbüsche, Lianen sowie Baumwollbäume. Gürteltiere, Nasenbären und sogar Tapire sind in diesen Wäldern zu Hause. Nach der etwa 3-stündigen Tour Fahrt ans Meer. Gleich am Ortseingang am Strandort Playa Samara liegt Ihr Hotel. (F/A) 

12. Tag Bootsausflug auf dem Pazifik

Heute geht es raus aufs Meer. Bei der sogenannten Tour “Ocean Safari 2-in-1” können Sie mit etwas Glück Delphine sehen. Außerdem steht ein Schnorchel-Stopp auf dem Programm, bei dem Sie die Unterwasserwelt erkunden können. (F/A)

13. Tag Erholungstag am Strand von Samara

Dieser Tag dient zum Entspannen. Genießen Sie Spaziergänge am Sandstrand, baden Sie im warmen Pazifik oder nutzen Sie die verschiedenen Wassersportmöglichkeiten, z.B. eine Kajakfahrt durch die Mangroven (fakultativ). (F/A) 

14. Tag Rückfahrt in das Zentraltal

Eine Busfahrt bringt Sie heute zurück ins Zentraltal. Ankunft am Abend im Hotel. (F/A) 

15. Tag Rückflug

Die Zeit steht bis zum Rückflug am Abend zu Ihrer freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. (F)

16. Tag Ankunft am Nachmittag in Frankfurt

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Flug Frankfurt – San Jose – Frankfurt mit Lufthansa

  • Steuern, Flug-/Sicherheitsgebühren (€ 470)

  • 14 x Übernachtung mit Frühstück in ausgewählten Hotels und Lodges

  • Mahlzeiten wie beschrieben (F) Frühstück, (M) Mittagessen, (A) Abendessen

  • klimatisierter Rundreisebus

  • Führungen und Besichtigungen in deutscher Sprache

  • Ausflüge lt. Programm inkl. Bootsfahrten, Wanderungen

  • Eintritte für die Nationalparks Braulio Carillo, Arenal, Tenorio & Rincon de la Vieja

  • Schlauchboot- oder Kayaktour auf dem Río San Carlos

  • alle Eintritte laut Programm

  • Kaffeetour und Hängebrücken in Monteverde

  • alle Transfers und Überlandfahrten

  • Reiseführer vom Dumont Verlag 

Ihre Reiseleitung: Martina Ehrlich

 

Für die Einreise ist ein für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass erforderlich.

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Transfer zum/vom Flughafen Frankfurt inkl. TAXI-Service (€ 110)

  • nicht genannte Nationalparkeintritte, Touren und Ausflüge

  • Verpflegung und Getränke (außer die o. g.)

  • Trinkgelder

Min. 15, max. 18 Personen

Doppelzimmer

  • Doppelzimmer
    4245 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 25.02.2020
    4145 €

Einzelzimmer

  • Einzelzimmer
    4835 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 25.02.2020
    4735 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Flug ab Frankfurt - ohne Transfer - Flughafen Frankfurt
    0 €

Vorgesehene Hotels

Ort Hotel Sterne Nächte
San Jose Hotel El Rodeo 2 3
Boca Tapada Maquenque Eco Lodge 2 3
La Fortuna Casa Luna Hotel und Spa 3 3
Monteverde Hotel Cipreses 2 3
Rincon de La Vieja Hacienda Guachipelin 2 3
Playa Samara Hotel Giada 3 3

 

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK