Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Das ländliche Friaul - 8 Tage

Das ländliche Friaul
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-I-LAE-UL
Termin:
03.09.2019 - 10.09.2019
Preis:
ab 1370 € pro Person

In der Region Friaul liegt das „Dreiländereck“ der großen europäischen Sprachgruppen: Kärntnerisch, Althochdeutsch und Mittelhochdeutsch in den Alpentälern, Hochdeutsch in Triest und Görz, venezianisch an der Küste, Veneto-Dialekte im Westen, das rätoromanische Friulanisch in der Landesmitte und Slowenisch im östlichen Hügelland. Im Umkreis von kaum 100 Kilometern eine kulturelle Vielfalt, die in Europa einzigartig ist. Die landschaftliche und klimatische Vielfalt ist genauso groß, weshalb das Land als Kompendium der ganzen Erde bezeichnet wurde. Dieser kulturellen Vielfalt gilt diese Reise.

  •  Vielfältige Landschaften und Kulturen auf engstem Raum

  • Betrachtungen zu den Einflüssen von Klima, Licht, Boden und Politik auf lokale Kulturen

  • Literarische Lesungen aus Hauptwerken der jeweiligen Gegend

1. Tag Anreise nach Tissano

Anreise bis Milstatt, Besuch des Klosters mit barocker Kirche und romanischem Kreuzgang und Blick auf das Schloss Porcia in Spital an der Drau, einem ganz frühen Renaissancebau. Fahrt bis Tissano, Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag Altdeutsche Sprachinsel Sauris

Fahrt ins Althochdeutsche Sprachgebiet nach Sauris, dort zwei Flügelaltäre aus der Nachfolge von Pacher, dazu malerische Dörfer in herrlicher Landschaft. Mittagessen mit lokalen Spezialitäten. Abschluss in Tolmezzo mit dem Heimatmuseum der karnischen Kultur, mehrfach mit europäischen Preisen ausgezeichnet.

3. Tag Zwischen Kärnten und Venedig

Besichtigung des riesigen Flügelaltars von Pontebba auf der alten Grenze zu Österreich. Fahrt ins nach dem Erdbeben mühsam wiederaufgebaute Gemona mit seinem gotischen Dom und noch etwas romanisch wirkenden Skulpturen. Dann das malerische Venzone mit seiner mittelalterlichen Stadtanlage.

4. Tag San Daniele

Besuch der ausgemalten friulanischen Dorfkirche in Griis, des eher venezianischen Schnitzaltars von Mortegliano, der herausragenden Fresken der Renaissance in San Daniele. Natürlich Schinken-Essen zu Mittag. Am Nachmittag sehen Sie die Fresken von Provesano, eine frühe Verarbeitung von Schongauers Passion durch einen friulanischen Maler, der in Venedig gelernt hat.

5. Tag Perdenone und Casarsa

Fahrt nach Pordenone, einer einst habsburgischen Stadt mit entsprechender Stadtplanung, darüber aber venezianische Häuser oder zumindest Fassaden. Dann zum romanischen Kloster in Sesto al Reghena mit Resten einer Ausmalung der Giottozeit. In Casarsa sehen Sie das Geburtshaus von Pasolini und erfahren Grundsätzliches zur friulanischen Sprache.

6. Tag Triest und Piran

Ein Blick auf Triest, seine Straßenzüge und die Reste der Altstadt, aber ohne Dom und Burgberg. Besichtigung der ausgemalten Wehrkirche von Hrastolvje mit dem berühmten Totentanz und der malerischen Hafenstadt Piran mit venezianischen Denkmälern.

7. Tag Ostrand des Friaul

Fahrt an den Ostrand des Friaul und Besuch in Vipava, einem Dorf mit manchen friulanischen Traditionen und eindrucksvollen Karstquellen. Dann hinauf nach Ljubljana, der alten Hauptstadt des Herzogtums Krain mit schöner Altstadt und prächtigen Bauten. Seit der Selbständigkeit Sloweniens mit monumentaleren Bauten aufgewertet, darunter originelle Beiträge des Art-Deco.

8. Tag Heimreise

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 7 x Übernachtungen mit erweitertem Frühstück in der Villa di Tissano

  • 7 x Abendessen mit Weinen der Region

  • 1 x Mittagessen

  • Studienreiseleitung ab/bis Tissano

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

Ihre Reiseleitung: Dr. Christoph Ulmer, Kunsthistoriker

Unterkunft lt. Programm

  • Doppelzimmer pro Person
    1395 €
  • Einzelzimmer
    1475 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
    1650 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Sie wohnen in der privat geführten Villa di Tissano. Das 3-Sterne-Hotel bietet mit den 22 Zimmern im alten Stil des flachen Landes eine Mischung aus herrschaftlichem Lebensstil und einfachem, bäuerlichem Leben. www.villaditissano.it

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK