Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

NEU Die nördliche Lombardei - Spätantike und frühmittelalterliche Höhepunkte - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2021-I-LO-UL
Termin:
21.09.2021 - 28.09.2021

In der nördlichen Lombardei gibt es besonders viele einzigartige Denkmäler aus dem frühen Mittelalter, denen diese Reise gewidmet ist. Daneben bestechen aber auch die liebliche Landschaft um den Iseosee mit seinen berühmten Weinen und die einzigartigen Felsmalereien im Val Camonica. Diese Reise findet in der alten Tradition der Familienreise statt. Da es Pfingstferien sind, können die Kinder (die noch Lust haben) mitkommen.

Besonderheiten und Höhepunkte:
  • Felsmalereien im Val Camonica

  • Malerische Altstadt von Bergamo

  • Spätantike und Frühmittelalterliche Höhepunkte

 

1. Tag Anreise nach Brescia

Fahrt über den Brenner nach Brescia; nachmittags Halt in Bardolino mit den Kirchen San Severo und San Zeno. Weiterfahrt nach Brescia. Immer gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag Brescia

Brescia, eine kaum besuchte Kunststadt, die zu den bedeutendsten des Landes gehört. Im Klosterkomplex von Santa Giulia ist die Verwandlung der römischen Stadt in eine mittelalterliche ablesbar und vorbildlich dokumentiert. Höhepunkt ist die langobardische Kirche San Salvatore mit Resten von spätantikem Stuck, ähnlich dem von Cividale. Bemerkenswert ist auch der einzigartige alte Dom, ein mächtiger, gekuppelter Zentralbau.

3. Tag Val Camonica - Iseosee

Nördlich des Iseosees sehen Sie im Camonica-Tal umfangreiche Felsbilder aus der Vorgeschichte, die wegen ihrer Einzigartigkeit zum UNESCO-Welterbe gehören. Nach der Mittagspause erlaubt Ihnen eine Bootsfahrt auf dem Iseosee zur Monte Isola, der größten Binneninsel im südlichen Europa, einen erholsamen Genuss der Landschaft.

4. Bergamo Castelseprio

Ihr heutiger Besuch in Bergamo erlaubt einen Bummel durch diese malerische Altstadt, in der die Romanik mit ihrem Dom von moderneren Kunstwerken in den Schatten gestellt wird, so den Fresken von Tiepolo. Weiterfahrt nach Castelseprio, wo Sie Santa Maria foris portas besichtigen, eine kleine Kapelle mit einzigartigen Fresken aus langobardischer Zeit, ausgeführt von einem ganz spätantik malendem Künstler unbekannter Herkunft. Zimmerbezug in Como.

5. Tag Como, Galliano, Agliate

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Como, das einst ein wichtiges Zentrum der romanischen Architektur war. Anschließend begeben Sie sich nach Galliano und Agliate mit frühen, romanischen Kirchen mit Baptisterien.

6. Tag Civate

Heute folgt ein Besuch im Kloster San Pietro al Monte in Civate mit gut erhaltenen romanischen Fresken in eleganter Stuckrahmung in spätantiker Tradition. Einer der am besten erhaltenen Freskenzyklen der Romanik. Der Aufstieg von 400 Höhenmetern erfordert Kondition! Am Nachmittag folgen die romanischen Kirchen von Lenno und Gravedona am Comersee.

7. Tag Mailand

Zum Abschluss fahren Sie nach Mailand, wo Sie die großartige spätantike Hofkirche San Lorenzo Maggiore besuchen; sie ist ein gut erhaltenes Beispiel für die Bautradition, die von hier zur Hagia Sofia, San Vitale und nach Aachen führt. In den Seitenbauten gibt es die frühesten christlichen Mosaiken vom Anfang des 4. Jahrhunderts. Sie sehen Sant’Ambrogio, nicht nur ein zentraler Bau der Romanik, in dieser großartigen Kirche gibt es auch Ausstattungsstücke erster Qualität wie den karolingischen goldenen Altar und die Mosaiken in der Nebenkapelle. Auf dem Domplatz besichtigen Sie die Reste der frühen Domkirche, und wir versuchen diesen bedeutenden Bau zu rekonstruieren. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen individuellen Bummel in der Innenstadt.

8. Tag Heimreise

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne Komfortreisebus

  • 7 x Übernachtung/Halbpension 

  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

  • Schifffahrt auf dem Lago d'Iseo

  • Audio-Führungssystem

 

Ihre Reiseleitung: Dr. Christoph Ulmer, Kunsthistoriker

Bei dieser Reise gilt Stornostaffel A lt. AGB

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    ausgebucht
    1440 €
  • Einzelzimmer
    ausgebucht
    1650 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Die ersten drei Nächte wohnen Sie im Hotel Master in Brescia. Das elegante 4-Sterne-Hotel liegt zentral nahe des Museums Santa Giulia und direkt unterhalb des grünen Burgberges. Es beherbergt einen Wellness-Bereich mit Innenpool. In den Zimmern steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung. www.hotelmaster.net

Anschließend verbringen Sie vier Nächte im Hotel Cruise in Montano Lucino nahe Como. Das moderne 4-Sterne-Hotel bietet elegante Zimmer mit Parkett, Flachbildschirm und kostenfreiem Breitbandinternetzugang. www.hotelcruise.it
 

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK