Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Genfer See - Frühlingstage im Wallis mit Besuch der Stiftung Gianadda in Martigny - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-F-GE-SP
Termin:
28.04.2019 - 01.05.2019
Preis:
ab 735 € pro Person

Noch thronen die Alpen in ihrer majestätischen Winterpracht, unten am Genfer See jedoch hält der Frühling schon Einzug. Erleben Sie das Erwachen der Natur im, von Gott gesegneten, Oberen Rhônetal. Mit ihren landschaftlichen Höhepunkten und ihren kulturellen Schätzen sind das Wallis und das Gebiet um den Genfer See ein kleines Paradies. Entdecken Sie dieses Paradies: Evian, der altbekannte, mondäne Kurort ist dazu der ideale Ausgangspunkt! Ein Höhepunkt ist auch die Stiftung Gianadda! Da bewundern Sie Gemälde von Degas, Cezanne, Monet, Renoir Gauguin, ... (Ordrupsgaard Sammlung). Genießen Sie diese Traumtage!

  • bewährtes Hotel in Ufernähe des Genfer Sees

  • Besuch der Stiftung Gianadda

  • Besichtigung Schloss Greyerz

1. Tag Anreise über Murten, Payerne nach Evian

Fahrt über Basel nach Murten. Rundgang auf der Ringmauer und dann durch die sehr schöne Altstadt. Mitten im Ort geht die Sprachgrenze durch. Weiterfahrt nach Payerne. Besichtigung (je nach Möglichkeit) der eindrucksvollen Abteikirche aus dem 11. Jh. Dann Fahrt nach Evian, Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag Martigny – Sitten – Aigle

Fahrt nach Martigny. Hier treffen die internationalen Alpenstraßen über die Pässe Simplon, Großer Sankt Bernhard und Forclaz zusammen. Besuch der Stiftung Gianadda. Neben dem ständig ausgestellten Fundus findet eine Ausstellung von Gemälden aus der Sammlung Ordrupgaart statt. Besichtigung. Weiterfahrt nach Sitten. Die landschaftlich reizvolle Lage der Stadt mit den von befestigten Bauten gekrönten Hügeln prägt sich gut ins Gedächtnis ein. Stadtbesichtigung. Weiter nach Aigle. An den Hängen und bis in den Ort hinein wächst edelster Wein. Die von zahlreichen Laubenhäusern auf Holzständen gesäumte Ortsmitte ist besonders malerisch. Besichtigung und Probe auf einem Winzerhof.

3. Tag Genf – Schifffahrt – Yvoire

Fahrt nach Genf. Die Stadt gehört zweifellos zu den schönsten Schweizer Städten. Ihre Geschichte ist stark durch den Calvinismus geprägt. Großzügige Uferpromenaden eröffnen herrliche Seeblicke und viele Grünzonen lockern die Stadt auf. Am frühen Nachmittag Schifffahrt von Genf nach Yvoire. Der Charme vergangener Zeiten liegt noch immer über dem malerischen Dörfchen, das so wunderschön an jenem Landvorsprung liegt, der den „kleinen See“ vom „großen See“ trennt. Das Dorf wurde im 14.Jh. auf den Resten einer Festung neu aufgebaut. Besichtigung.

4. Tag Greyerz  – Heimreise

Das alte befestigte Städtchen liegt auf einem Höhenrücken dieser lieblichen Landschaft. Es entzückt durch sein mittelalterliches Gepräge, das an die Zeit vom 12. bis zum 16. Jh. erinnert, als das ganze Saanetal unter der Herrschaft der gütigen und lebensfrohen Grafen von Greyerz stand. Besichtigung der historischen Burg. Mittagspause und Heimreise. 

  • TAXI-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 3 x Übernachtung/Halbpension im 3-Sterne-Hotel

  • 1 x Weinprobe

  • 1 x Schifffahrt von Genf nach Yvoire

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Professeur Joseph Specht 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    760 €
  • Einzelzimmer
    875 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Das charmante 3-Sterne-Hotel Le Littoral erwartet Sie im Herzen von Evian. Die im Bergstil eingerichteten Zimmer sind modern und komfortablen ausgestattet und verfügen über einen Balkon. Am Abend können Sie im Wellnessbereich entspannen. Die Küche legt Wert auf frische und regionale Produkte. www.hotel-littoral-evian.fr

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK