Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Germania Sacra II - Zentren des Heiligen Römischen Reiches - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
D-GER-NO
Termin:
06.07.2020 - 12.07.2020
Preis:
ab 1220 € pro Person

In Norddeutschland sowie in Nordostdeutschland und im Osten unseres Landes überhaupt haben sich in großer Dichte die Sakralbauten und Domanalgen aus dem Mittelalter erhalten. Diese sind aber in ihrer Bedeutung kaum allgemein bekannt und stellen eine faszinierende Schicht der ohnehin überaus reichen Landeskultur in diesen Teilen Deutschlands dar.

 

Besonderheiten und Höhepunkte

  • UNESCO-Welterbe-Dom und Domschatz Hildesheim

  • UNESCO-Welterbe Sakralbauten in Lübeck

 

1. Tag Fulda, Bad Hersfeld, Hildesheim

Die Reise führt am ersten Tag über die noch karolingischen Missionsstützpunkte in Fulda und Bad Hersfeld nach Hildesheim. Zwei Übernachtungen in Hildesheim.

2. Tag Dom und Domschatz Hildesheim, Bad Gandersheim

Am Vormittag Besuch der Großkirchen, des Doms – der erste Dombau an dieser Stelle entstand bereits im Jahr 872 – und des vorzüglichen Dommuseums mit dem Domschatz in Hildesheim. Am Nachmittag Ausfahrt nach Bad Gandersheim, westlich des Harzes, einem Stützpunkt der ottonischen Reichskirchenpolitik.

3. Tag Dombauten Bremen und Verden

Weiterfahrt nach Bremen, wo der großartige Dom St. Petri für die untergegangene Kirchenprovinz Hamburg-Bremen steht. In seinen Ursprüngen geht der Dom auf einen romanischen Bau aus dem 11. Jahrhundert zurück. Unterwegs Station in Verden, dessen imposanter Backsteindom von dem vormaligen Bistum Verden kündet. Eine Übernachtung in Lüneburg.

4. Tag Lüneburg, Bardowick, Ratzeburg

Nach einem Gang durch die eindrucksvolle Ratskirche St. Johannes in Lüneburg und einem Besuch der weithin unbekannten Domanlage in Bardowick bei Lüneburg. Weiterfahrt nach Ratzeburg, wo sich eine eindrucksvolle Domanlage als Zeugnis für das ehemalige Bistum Ratzeburg erhalten hat. Am Abend treffen Sie zur Übernachtung in Lübeck ein.

5. Tag Lübeck und Haselberg

Am Vormittag Besuch des Lübecker Doms. Der Lübecker Dom ist der erste große Backsteinkirchbau an der Ostsee und mit rund 130 Metern Länge eine der längsten Backsteinkirchen. Baldige Weiterfahrt nach Haselberg, wo ebenfalls eine Domanlage von dem untergegangenen Bistum kündet. Am Abend noch zur Übernachtung nach Magdeburg.

6. Tag Dom in Magdeburg, Brandenburg

Besichtigungen im großen Dom von Magdeburg, der das Erzbistum Magdeburg und seinen Anspruch bis zur Gegenwart repräsentiert. Der Magdeburger Dom war die erste von Anfang an gotisch konzipierte und fertiggestellte Kathedrale auf deutschem Boden. Er ist zudem Grabkirche Ottos des Großen. Am Nachmittag Fahrt nach Brandenburg, wo sich eine eindrucksvolle Domanlage auf der Dominsel als Zeugnis für das vormalige Bistum Brandenburg erhalten hat. Übernachtung in Magdeburg.

7. Tag Heimreise über Merseburg

Rückfahrt über Merseburg und Naumburg. An beiden Orten befinden sich großartige Sakralgebäude, die einen Begriff von der Macht des vormaligen Erzbistums Magdeburg geben.

Im Leistungsblock enthalten:

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne Ausstattung

  • 6 x Übernachtung/Halbpension in 4-Sterne Hotels

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

 

Ihre Reiseleitung: Prof. Dr. Josef Nolte, Kunsthistoriker

min. 15, max. 28 Personen

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1245 €
  • Einzelzimmer
    1445 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €
Ort Hotel Nächte Sterne
 Hildesheim  Novotel  2  4
 Lüneburg  Bergström  1  4
 Lübeck  Atlantic  1  4
 Magdeburg  Maritim  2  4

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK