Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Hamburgs Elbphilharmonie - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-D-HAM-M
Termin:
26.05.2018 - 30.05.2018
Preis:
ab 1040 € pro Person

Besuchen Sie mit uns das spektakulärste Konzerthaus Europas und das neue Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg. Auf dem traditionsreichen Kornspeicher A wurde nach den Plänen der Schweizer Stararchitekten Herzog & de Meuron das knapp 866 Mio. Euro teure Konzerthaus errichtet. Bei dieser Reise lernen Sie in Lübeck zudem ein neues Highlight der Kulturlandschaft kennen: das 2015 eröffnete Europäische Hansemuseum – eine spannende Reise durch 800 Jahre Hansegeschichte.

  • Konzert in der neuen Elbphilharmonie

  • Besuch des neuen Hansemuseums in Lübeck

  • Hamburger Kunsthalle mit Caspar David Friedrich

1. Tag Anreise nach Hamburg

Im März wohnen Sie im zentralen 3-Sterne-Superior Hotel Alsterhof und im Mai im 4-Sterne-Hotel Intercity Dammtor-Messe. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag Hamburg – Rathausführung

Neben einer Stadtführung, die Sie zu den klassischen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt führt, erleben Sie bei einer Besichtigung das imposante Hamburger Rathaus. Mit seinen 647 Räumen gleicht der Bau im Stil des Historismus eher einem Schloss. Höhepunkt des Rundgangs ist der prunkvolle Festsaal, in dem alljährlich das Matthiae-Mahl stattfindet. Bei diesem ältesten Festmahl der Welt lädt der Bürgermeister Ehrengäste wie Kanzler, Monarchen und Wirtschaftsgrößen ein. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Hafenrundfahrt. Anschließend haben Sie noch etwas Freizeit, bevor es zu einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant direkt am Fischmarkt mit Blick über den Hafen geht.

3. Tag Lübeck

Backsteinromantik pur, idyllische Kanäle und Türme – das ist Lübeck (UNESCO-Weltkulturerbe), eine der schönsten deutschen Hansestädte! Flanieren Sie durch die vom Wasser umgebene Altstadt mit ihren vielen denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen, malerischen Hinterhöfen und Gängen. Bei einer Stadtführung sehen Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das Holstentor, das Rathaus mit der Schaufassade, das Heilig Geist Hospital und die Marienkirche. Natürlich darf auch der Genuss nicht fehlen. Sie haben die Möglichkeit das bekannte Café Niederegger zu besuchen und die legendäre Marzipantorte des Hauses zu kosten. Rückfahrt nach Hamburg. Im März haben Sie die Gelegenheit, eine Aufführung in der Hamburger Staatsoper zu besuchen (fakultativ).

4. Tag Hamburger Kunsthalle – Konzert

Am Vormittag steht eines der ganz wichtigen Museen Hamburgs auf dem Programm: die Kunsthalle. Die bedeutende Sammlung spannt den Bogen vom Mittelalter bis zur modernen und zeitgenössischen Kunst. Vor allem für ihre Gemälde von Caspar David Friedrich wie der „Wanderer über dem Nebelmeer“ und „das Eismeer“ ist die Kunsthalle weltberühmt. Nach so viel Kunstgenuss erholen Sie sich bei einem lockeren Rundgang durch die Hafencity. Hier begegnet Ihnen das neue Hamburg mit seiner modernen Architektur. Anschließend kleiner Bummel durch die Speicherstadt, eine der eindrucksvollsten Denkmal-Landschaften. In dem von Fleeten durchzogenen, insgesamt rund 25 ha umfassenden Gebiet lagerten Gewürze, Kaffee und Teppiche. Um 20.00 Uhr Konzert in der Elbphilharmonie.

5. Tag Heimreise

  • TAXI-Service
  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne Ausstattung
  • 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen
  • Stadtbesichtigung inkl. Hafencity
  • Ausflug Lübeck mit Europäischem Hansemuseum
  • Reiseleitung
  • Karte für das Konzert in der Elbphilharmonie
  • Audio-Führungssystem

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1040 €
  • Einzelzimmer
    1230 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Konzert Elbphilharmonie 28.03.2018 – 20.00 Uhr
State Youth Orchestra of Armenia

Violoncello: Narek Hakhnazaryan
Dirigent: Sergey Smbatyan

Karten der 1. Kat inkl.

______________________________________

Staatsoper Hamburg (optional buchbar) 27.03.3018 – 19.30-21.30 Uhr
Messa da Requiem - Giuseppe Verdi

Musikalische Leitung: Kevin John Edusei
Karten ca. € 80 (PG 3) bis € 110 (PG1)

_______________________________________

Konzert Elbphilharmonie 29.05.2018 – 20.00 Uhr
The Philadelphia Orchestra

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin
Klavier: Jean-Yves Thibaudet

Karten der 2. Kat. inkl. / Aufpreis 1. Kat. € 20

 

Mitten im Strom der Elbe ruht auf rund 1.700 Stahlbetonpfählen der Gebäudekomplex, zu dem neben dem Herzstück, die Philharmonie mit drei Konzertsälen, auch noch ein Hotel, 45 Wohnungen und eine Plaza in 37 Metern Höhe mit 360° Panorama über die Stadt gehören. Mit einer Fläche von 4.000 Quadratmetern ist die Plaza dabei fast so groß wie der Hamburger Rathausmarkt.
Eine bautechnische Meisterleistung ist der Große Saal der Philharmonie mit seinen 2.100 Plätzen. Aus Schallschutzgründen ruht der 12.500 Tonnen schwere Saal auf 362 Federpaketen und ist damit vom restlichen Gebäude entkoppelt. Eine weitere Besonderheit ist das Weinberg-Prinzip im Großen Saal: wie Weinterrassen sind die Publikumsebenen rund um das Orchester-Podium angeordnet. Das akustische Konzept wurde von einem der weltbesten Akustiker, Yasuhisa Toyota, entwickelt und in einem Modell des Saals im Maßstab 1:10 messtechnisch überprüft.

Traumreise finden