Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Metz und Nancy - Vom Jugendstil zum Centre Pompidou - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
12.10.2018 - 14.10.2018
Preis:
ab 450 € pro Person

Nancy, die einstige Residenz der Lothringer Herzöge, wurde zwischen 1900-1910 zu einem der wichtigsten europäischen Zentren des Jugendstils. Der Glas- und Keramikkünstler Émile Gallé (1846-1904), die Glaskünstler Gebrüder Daum, die Ebenisten Louis Majorelle (dessen Villa Sie ebenfalls besichtigen) und Eugène Vallin sind in die Kunstgeschichte eingegangen. Ein Rundgang durch Nancy wird zum Erlebnis, da heute noch viele Jugendstilbauten erhalten sind. Sie begegnen aber auch historischen Bauwerken, wie dem Herzogsschloss oder der Porte de la Craffe aus dem 14. Jh. Die größte Attraktion ist der Place Stanislas, den der Absolutismus des 18. Jh. als wohl vollkommenste Schöpfung hinterlassen hat. Der Platz gehört zum UNESCO-Welterbe.
In Metz, der Hauptstadt Lothringens, erleben Sie das Centre Pompidou: Der spektakuläre Bau hat ein neuartig konstruiertes Dach, das an das Rohrgeflecht eines chinesischen Hutes erinnern soll. Natürlich besichtigen Sie auch die Kathedrale von Metz, die wegen ihrer Glasfenster den Spitznamen „Laterne Gottes“ trägt.

Besonderheiten & Höhepunkte

  • Jugendstilvilla Majorelle

  • UNESCO-Welterbe Place Stanislas

  • St. Etienne mit Chagall-Fenstern

  • Centre Pompidou in Metz

1. Tag Anreise nach Nancy

Fahrt nach Nancy, nach der Ankunft erster kleiner Jugendstilspaziergang bis zu den Markthallen. Nach der Mittagspause Führung durch die Jugendstilvilla von Louis Majorelle. Anschließend Führung durch das Musée de l'École de Nancy. Hier ist die breite Palette des Kunstgewerbes zu bewundern wie z.B. die erlesenen Gläser und Möbel von Gallé, ganze Einrichtungsensembles und Gemälde. Am Abend gemeinsames Abendessen in der Brasserie Excelsior.

2. Tag Nancy – Musée des Beaux Arts

Am Vormittag Besichtigung von Nancy mit Porte de la Craffe und Place Stanislas (UNESCO-Weltkulturerbe) sowie weiterer Jugendstilhäuser. Anschließend Führung im
Musée des Beaux-Arts mit Schwerpunkt auf den Gemälden von Victor Prouvé und der Glaskunst der Manufaktur Daum. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen oder einen Stadtbummel zur freien Verfügung.

3. Tag Metz  – Centre Pompidou – Heimreise

Nach dem Frühstück verlassen Sie Nancy und fahren nach Metz. Führung im Centre Pompidou, einem der beeindruckendsten Museumsbauten Frankreichs. Nach der Mittagspause Stopp an der Kathedrale St. Etienne mit Kirchenfenstern von Chagall. Anschließend Heimreise.

 

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 2 x Übernachtung/Frühstück im zentralen 4-Sterne-Hotel in Nancy

  • 1 x Abendessen in der Brasserie Excelsior

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Heike Mühl M.A., Kunsthistorikerin

Min. 15, max. 28 Personen.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    475 €
  • Einzelzimmer
    570 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Das 4-Sterne-Hotel Mercure Nancy Centre Stanislas begrüßt Sie im Herzen von Nancy. Genießen Sie die elegant, im Jugendstil eingerichteten Zimmer. www.mercure.com

Traumreise finden