Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

NEU Eisenach - 500 Jahre Bibelübersetzung - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2022-D-EIS-AP
Termin:
21.07.2022 - 24.07.2022
Preis:
ab 765 € pro Person

Das 500. Jubiläum von Martin Luthers Aufenthalt auf der Wartburg wird in den Jahren 2021/2022 mit zwei Sonderausstellungen gewürdigt. 2022 steht nun Luthers Übersetzung des Neuen Testaments im Fokus einer Ausstellung direkt auf der Wartburg. Auch das historische Lutherhaus zeigt eine Sonderschau zum Jubiläum. Neben Luther folgen Sie den Spuren einer weiteren großen Persönlichkeit, die eng mit Eisenach verbunden ist: J.S. Bach! Sie besichtigen sein Geburtshaus mit sehr lohnenswertem Museum in Eisenach.

 

 Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Sonderausstellung ,,500 Jahre Bibelübersetzung'' auf der Wartburg
  • Auf den Spuren von Luther und J.S. Bach
  • Mühlhausen, Gotha und Veste Coburg

 

1. Tag Über Coburg und Kloster Veßra, Themar
Fahrt nach Coburg und Besuch der Altstadt und der Veste Coburg, hier hielt sich Martin Luther von April bis Oktober des Jahres 1530 auf. Der Reformator begleitete Kurfürst Johann den Beständigen auf dem Weg von Wittenberg zum Reichstag nach Augsburg. Die Kunstschätze der Coburger Herzöge gehören zu den bedeutendsten kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen Deutschlands. Weiterfahrt zur Klosterruine Veßra. Dann Besuch von Themar, einer malerischen „Kleinstadt à la Mittelalter“ mit zauberhaften Fachwerkhäusern und einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer mit Wehrtürmen in Südthüringen. Weiter durch den Thüringer Wald nach Eisenach. Hotelbezug und gemeinsames Abendessen.

2. Tag Eisenach
Eisenach ist Geburtsstadt des Komponisten Johann Sebastian Bach. Ihm und seiner Familie widmet sich das Museum im Bachhaus am Frauenplan, das lange als Geburtshaus des Komponisten galt. Heute ist bekannt, dass Bach in der Fleischergasse geboren wurde. An den Reformator Martin Luther erinnert das als Museum betriebene Lutherhaus, welches zu den ältesten Fachwerkhäusern Thüringens zählt. Hier soll Martin Luther von 1498 bis 1501 bei der wohlhabenden Familie Cotta gewohnt haben. Von 2013 bis 2015 wurde das Lutherhaus umfangreich saniert, durch einen Anbau erweitert und mit einer neuen Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ ausgestattet. Anschließend Stadtrundgang. Nachmittags Besuch des Thüringer Museums im Stadtschloss.

3. Tag Mühlhausen und Gotha
Bekannt ist Mühlhausen für sein reichhaltiges historisches Erbe, so war es Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach und Thomas Müntzer sowie bis 1802 Reichsstadt. Von der einstigen Bedeutung zeugen heute noch zahlreiche historische Bauwerke wie die Stadtmauer oder die Marienkirche. An der Divi-Blasii-Kirche, einer dreischiffigen Hallenkirche am Untermarkt, wirkte Johann Seb. Bach 1707–08 als Organist. 2016 wurde Mühlhausen der Ehrentitel „Reformationsstadt Europas“ verliehen. Weiterfahrt nach Gotha, der einstigen Residenzstadt. Schloss Friedenstein, eine frühbarocke Schlossanlage an Stelle einer 1567 geschleiften Burg, stellt den größten Schlossbau Deutschlands aus dem 17. Jahrhundert dar. Heute beherbergt es eine Vielzahl von Museen und Kunstsammlungen.

4. Tag Wartburg mit Ausstellung "500 Jahre Luther-Bibel", Bad Hersfeld, Rückreise
Besuch der Wartburg, die um 1067 gegründet wurde und zum UNESCO-Welterbe gehört. Wie kaum eine andere Burg Deutschlands ist die Wartburg mit der Geschichte Deutschlands verbunden. 1211 bis 1227 lebte die später heiliggesprochene Elisabeth von Thüringen auf der Burg. 1521/22 hielt sich der Reformator Martin Luther als „Junker Jörg“ hier versteckt und übersetzte das Neue Testament in nur elf Wochen ins Deutsche. Dieser Zeit ist die Austellung "500 Jahre Luther-Bibel" gewidmet. Auch Johann Wolfgang von Goethe weilte mehrfach hier. Am 18. Oktober 1817 fand auf Einladung der Jenaer Urburschenschaft anlässlich des 300. Jahrestages des Thesenanschlags Martin Luthers  und im Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig auf der Burg das erste Wartburgfest statt. Auf der Rückfahrt Halt in Bad Hersfeld und Besichtigung einer der größten romanischen Kirchenruinen. Anschließend Fahrt zu den Ausgangsorten.
 

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 3 x Übernachtung/Frühstück

  • 1 x Abendessen im Hotel

  • 1 x Abendessen im Restaurant

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Dr. Walter Appel, Kunsthistoriker

 Stornostaffel A

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    790 €
  • Einzelzimmer
    845 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Das 4-Sterne-Hotel Glockenhof zeichnet sich durch seine zentrale Lage aus: Die Altstadt und damit viele Attraktionen wie das Bachhaus, der Marktplatz mit seiner Georgenkirche und das Lutherhaus sind fußläufig sehr schnell zu erreichen. 

 

500 Jahre Neues Testament – Luthers Übersetzungswerk
4. Mai bis 6. November 2022

Die Ausstellung ist dem kulturellen Themenjahr Thüringens mit seinem Motto „Welt übersetzen“ gewidmet. Kern und Ausgangspunkt für alle weiteren Themenbereiche bildet die Übersetzungsleistung Luthers, anhand derer auch das Phänomen des „Dolmetschens“ beleuchtet wird. Die Arbeit an den Inhalten der Heiligen Schrift in ihrer theologischen Dimension und mit Mitteln der Sprache wird in der Ausstellung ebenso anhand von originalen Quellen wie durch medial aufbereitete Beispiele verdeutlicht. Im Außenbereich der Wartburg wird eine „Übersetzungswerk-statt“ die Themenvielfalt des Übersetzens unmittelbar erfahrbar machen.


Lutherhaus Eisenach - Luther und die Bibel
27. April bis 23. Dezember 2022

Die zentrale, mehrfach preisgekrönte Ausstellung zu Luthers weltberühmter Bibelübersetzung mit neuen Inhalten zum Jubiläumsjahr: In dieser multimedialen Schau im historischen Lutherhaus erfährt man, warum, wie und mit wem Martin Luther die Bibel übersetzte – und welche Wirkung seine Übersetzung bis heute hat.

Ai Weiwei – „man in a cube“

Mit der Skulptur „man in a cube“ im Innenhof des Lutherhauses schuf Ai Weiwei eine bedeutende künstlerische Auseinandersetzung mit dem Werk und Wirken Martin Luthers, die insbesondere auf die prägende Kraft seiner Sprache und Ideen Bezug nimmt.

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK