Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

NEU Kultur und Natur in Innsbruck und Tirol - Kulturreise - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2024-A-TI-GO
Termin:
05.09.2024 - 10.09.2024
Preis:
ab 1430 € pro Person

Nordtirol wird meist mit Wander- oder Skiurlaub in Verbindung gebracht. Dabei bietet die Region eine außergewöhnliche Fülle an Bau- und Kunstdenkmälern. Deshalb will unser abwechslungsreiches Reiseprogramm den Blick für den kulturellen Reichtum der vom – tatsächlich – grünen Inn durchflossenen Alpenregion schärfen. So wird sich bei den Besichtigungen der Bogen von den eindrucksvollen Zeugnissen der Gotik bis zu Aufsehen erregenden Bauten der Gegenwart spannen. Die Natur genießen wir bei Panoramafahrten mit Bus, historischer Zahnrad-Dampflok und Schiff. Neben dem Genuss der Tiroler Küche erwartet Sie auch ein Sprachkurs „Tirolerisch für Anfänger“ durch Ihren Reiseleiter.

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Kunstschätze in Innsbruck, der Lieblingsresidenz von Kaiser Maximilian I.
  • Schanzenanlage von Zaha Hadid auf Bergisel
  • Achensee-Dampfbahnfahrt und Schifffahrt über den Achensee

1. Tag Durchs Karwendelgebirge
Über Ulm, München und Garmisch-Partenkirchen gelangen Sie in das malerisch zwischen Wetterstein- und Karwendelgebirge gelegene Mittenwald. Nach unserer Mittagspause sehen Sie in Seefeld in Tirol die spätgotische Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Oswald. Anschließend fahren Sie nach Hall in Tirol. Dort führt ein Stadtrundgang vorbei an Burg Hasegg mit ihrem weithin sichtbaren Münzerturm und der gotischen Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, deren Innenraum sich heute im barocken Gewande präsentiert. Nur wenige Kilometer trennen Sie von dem urwüchsigen Dorf Thaur, wo Sie im traditionsreichen 4-Sterne-Hotel Purner einchecken. Dort genießen Sie ein gemeinsames Abendessen.

2. Tag Schlösser, Schlachten, Schanzen
Den Vormittag widmen Sie dem eindrucksvollen Schloss Ambras. Nach einem Spaziergang durch die prächtigen Parkanlagen sehen Sie die aufwändig ausgestalteten Innenräume, unter denen besonders der Spanische Saal herausragt. Einblicke in die Geschichte der österreichischen Monarchie erhalten Sie in der Habsburger Portraitgalerie. Nach wenigen Kilometern gelangen Sie im Innsbrucker Stadtteil Wilten auf den 746 Meter hohen Bergisel. Dort befindet sich das Stadion der beiden Olympiaden 1964 und 1976. Die Schanzenanlage wurde 2002 nach Plänen der irakisch-britischen Stararchitektin Zaha Hadid spektakulär umgebaut. Mit der futuristischen Standseilbahn und dem Aufzug gelangen Sie auf den Sprungturm. Im dortigen Panoramarestaurant genießen Sie Ihr Mittagessen, wo sich während der Vierschanzentournee die Athleten auf ihren Sprung vorbereiten. Danach erleben Sie im 360°-Tirol-Panorama Einblicke in die Landesgeschichte. Das 1896 geschaffene Riesenrundgemälde illustriert mit der Schlacht am Bergisel den Befreiungskampf der von Andreas Hofer geführten Tiroler Milizen gegen die napoleonischen und bayerischen Besatzer.

3. Tag Swarovski Kristallwelten
Nach einem Besuch der frühbarocken Kirche zum Hl. Karl Borromäus in Volters tauchen Sie in Wattens in die Kristallwelten der weltbekannten Firma Swarovski ein, die 1995 von dem Wiener Allround-Künstler André Heller als illusionistische Glitzerwelt aus ursprünglich 14 Wunderkammern konzipiert und 2014 noch einmal erheblich erweitert wurde. Den effektvollen Eingang bildet der den Park dominierende, wasserspeiende „Riese“. Innen erwartet uns eine spannende Gratwanderung zwischen Kunst und Kitsch! Ihre Mittagspause können Sie in „Daniel’s Kristallwelten“ verbringen. Im malerischen Schwaz belegen die erhaltenen Bauten die einstige Bedeutung der Stadt als Zentrum des Kupfer- und Silberbergbaus. Unser Stadtrundgang führt uns zur Liebfrauenkirche, die mit ihrem vierschiffigen (!) Langhaus zu den bedeutendsten Beispielen Tiroler Spätgotik gehört. Im Kreuzgang der Franziskanerkirche erwartet Sie ein qualitätvoller Passionszyklus der ausgehenden Gotik. Das Fuggerhaus war 1525 als Wohnsitz der Augsburger Handelsfamilie errichtet worden.

4. Tag Landschaft und Legende
Fahrt zunächst durch das Inntal nach Rattenberg – eine der schönsten Städte Tirols. Am Wilden Kaiser und am Kitzbüheler Horn vorbei gelangen Sie in einen der mondänsten und legendärsten Wintersportorte der Alpen: das am Fuß des Hahnenkamms gelegene Kitzbühel. Stadtrundgang auf den Kirchbühel mit St. Andreas und der Liebfrauenkirche und zum Stadtmuseum, woSie vor allem Gemälde des Schiele-Schülers Alfons Walde sehen, der, als vielleicht bester Schneemaler der Kunstgeschichte, die Menschen und die Natur seiner Heimat eindrucksvoll portraitiert hat. Durch das malerische Brixental Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag Kaiserliches Innsbruck
Innsbruck war einst Lieblingsresidenz des Kaisers und „letzten Ritters“ Maximilian I., dessen gigantisches, von 28 überlebensgroßen Bronzefiguren flankiertes Grabmal Sie in der Hofkirche („Schwarzmanderkirche“) besichtigen. Unter Maximilian war auch die nahe gelegene Hofburg von einer mittelalterlichen Burg zum repräsentativen Renaissanceschloss ausgebaut worden. Vorbei an der lang gestreckten Fassade gelangen Sie zur Talstation der Hungerburgbahn, die 2007 von Zaha Hadid in überaus dynamischer Formgebung gestaltet wurde. Ihre Fahrt zur Bergstation bietet grandiose Ausblicke auf die Stadt. Der Stadtrundgang führt Sie zum „Goldenen Dachl“, einem von Maximilian I. gestifteten Prunkerker. Im spätbarocken Dom betrachten Sie die von den Gebrüdern Asam gestalten Deckenfresken.

6. Tag Landschaftliches Finale
Nach dem Kofferverladen bringt Sie der Bus nach Jenbach. Von dort aus fahren Sie mit der bereits 1889 in Dienst gestellten, weithin sicht- und hörbaren Achenseebahn zunächst nach Seespitz am Achensee. Von dort geht es mit dem Schiff weiter, das Sie bei herrlichen Blicken auf das östliche Karwendelgebirge nach Scholastika bringt. Weiterfahrt nach Tegernsee und Mittagspause im Bräustüberl. Anschließend Heimreise.

 

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 5 x Übernachtung/Halbpension

  • 1 x Mittagessen im Panoramarestaurant Bergisel

  • Fahrt mit der Achsenseebahn

  • Schifffahrt auf dem Achensee

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Markus Golser M.A., Kunsthistoriker

Stornostaffel A

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1465 €
  • Einzelzimmer
    1545 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -35 €

Das 4-Sterne Hotel-Gastof Purner liegt im Herzen des Dörfchens Thaur vor den Toren von Innsbruck. Ein Ruhepol und idealer Ausgangspunkt für die Erkundung Nordtirols. Lassen Sie sich im renommierten Traditionsgasthaus kulinarisch verköstigen mit nachhaltigen Delikatessen aus eigenem Anbau. Alle 48 Hotelzimmer sind im kategorisierten Vier-Sterne-Standard mit hochwertiger und traditioneller Einrichtung ausgestattet. www.hotel-purner.at

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die Teilnahme an unseren Kultur-, Erlebnis- und Wanderreisen setzt eine gewisse körperliche Mobilität voraus. Beachten Sie hierzu unbedingt unsere „Wichtigen Hinweise" unter dem Reiter „Gut zu wissen".

Traumreise finden