Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

NEU - Perlen der Kykladen - DURCHFÜHRUNGSGARANTIE - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2023-GR-PE-PL
Termin:
30.05.2023 - 10.06.2023
Preis:
ab 2360 € % pro Person

Die wertvollsten Schätze der Ägäis liegen ganz in der Nähe von Athen: Der magische Kreis um den heiligen Delos, die Geographen der Antike nannten sie Kykladen. Die Kykladen sind der Inbegriff vom blau-weißen Paradies. Sie zählen definitiv zu den schönsten Flecken in ganz Europa! Wer einmal durch die weißgekalkten Gassen spaziert ist und das Blau des Meeres zwischen den weißen Mauern schimmern gesehen hat, der  spürt die Magie dieser Inseln. Sie bieten aber weitaus mehr als nur pittoreske Dörfer. Unzählige Traumstrände und Buchten begeistern sonnenverwöhnte Urlauber. Naturliebhaber erfreuen sich an bis zu 1.000 m hohen Gipfeln, welche sich ins tiefblaue Meer stürzen. Es sind die Orte der Stille und Inseln fernab der Massen, die Ihnen nach einer Kykladen Reise ewig in Erinnerung bleiben.

Besonderheiten und Höhepunkte:

• Naxos - die „kompletteste“ Insel
• Amorgos - das geheime Juwel
• Ios - die Blumeninsel

 

1. Tag Anreise nach Naxos
Flug von Stuttgart nach Athen. Transfer zum Hafen zur Fährüberfahrt nach Naxos, die landschaftlich abwechslungsreichte, größte und höchste Insel des gesamten Kykladen-Archipels. Sie beheimatet einige der schönsten Strände Europas, unter denen sich riesige weiße Sandstrände mit kleinen verlassenen Buchten abwechseln. Naxos ist zudem das Herzstück vieler Legenden der griechischen Mythologie und offenbart ein einzigartiges kulturelles Erbe. Es reicht von der Antike - der alte Tempel von Demeter oder die Kouros von Appollonas und Melanes - über das byzantinische Erbe mit zahlreichen zwischen dem 6. und 13. Jh. erbauten Kirchen. Schon Göttervater Zeus hat sich hier  wohlgefühlt und einen Großteil seiner Jugend auf Naxos verbracht. Hier drei Übernachtungen.

2. Tag Demetertempel – Destille
Wanderung (ca. 1 Std., leicht) nach Gyroulas, wo die des Demeterheiligtums liegen. Besuch des Tempels und des kleinen Museums. Weiterfahrt nach Chalki, dem mittelalterlichen Zentrum der Insel. Hier erfahren Sie in einer alten Destille vom Kellermeister, wie das naxische Kitron – ein köstlicher Zitronenlikör – hergestellt wird. Nach der Mittagspause Wanderung zu der kleinen Kirche Panagia Drossiani, die Wandmalereien aus dem 6. Jh. enthält. (ca. 1 Std., leicht).

3. Tag Naxos – unvollendeter Kouros
Spaziergang durch den Hauptort Naxos. Besuch des Archäologischen Museums mit seiner eindrucksvollen Sammlung zur Kykladischen Kultur. Es vermittelt  Ihnen einen sehr guten Überblick über die erste Kultur der Bronzezeit mit den charakteristischen Idolen sowie mit Kunstwerken aus Marmor, einem Material, das Künstler schon um 3.000 v. Chr. bearbeiten konnten. Danach Wanderung bis zu den Kouros von Melanes mit zwei unvollendeten Kourosstatuen. Anschließend geht die Wanderung weiter nach Ano Potamies (ca. 2 Std., ca. 100 Höhenmeter auf/ab, leicht).

4. Tag Naxos – Amorgos
Strandwanderung in Agia Anna (ca. 1,5 Std.) mit Bademöglichkeit. Anschließend Fährüberfahrt nach Amorgos für vier Übernachtungen. Eine dramatische Bergmorphologie, felsige Meeresküsten und viele einladende Buchten: In ihrer länglichen Form erhebt sich Amorgos aus dem Meer und erinnert dabei an eine gigantische Schlange. Die östlichste Insel der Kykladen sieht aus wie eine natürliche, unzugängliche, nahezu feindlich gesinnte Festung. Ihre steilen Küsten fallen in smaragdgrünes Wasser und man ist beeindruckt von den zahlreichen Kratern, die aus der Ferne betrachtet die Landschaft dominieren. Eine bezaubernde Schönheit, die Sie sofort in ihren Bann ziehen wird. Hier erwartet Sie eine nostalgische Atmosphäre.

5. Tag Panagia Hozoviotissa – Minoa
Besuch des Klosters Panagia Hozoviotissa. Es ist sicher eines der ungewöhnlichsten und eindrucksvollsten Klöster der Kykladen. Unglaublich hoch und schmal sieht es fast aus, wie auf den Felsen gemalt. In Wirklichkeit klammert sich das Kloster wie ein Adlernest an die Felswand. Sind Sie bereit für die 300 Stufen die zur schmalen Eingangstür führen, von wo es noch einmal 8 Stockwerke hinauf geht, von dem jedes nur fünf Meter breit ist? Endlich oben angekommen ist das 1.000-jährige Kloster mit den byzantinischen Jungfrau-Ikonen alle Mühen wert. Anschließend Wanderung (ca. 1 Std., ca. 150 Höhenmeter auf) zum Hauptort Chora. Spaziergang und Fahrt zum Kloster Valsamitis. Wanderung zum antiken Minoa. Hier sind die Ruinen der Häuser und der Stadtmauer, sowie des Tempels aus römischer Zeit zu sehen. Auf dem Gipfel, inmitten des ehemaligen Stadtgebietes, befindet sich das einstige, über 5.000 Jahre alte Heiligtum. Es bietet sich ein imposanter Blick über den Hafen, die Küste und die Ruinen. Danach geht die Wanderung weiter nach Katapola. (ca. 1 Std., 150 Höhenmeter ab)

6. Tag Lagada – Aigiali – Katapola
Fahrt nach Ägiali zum schönsten Strand der Insel. Von hier aus startet Ihre heutige Wanderung zum Dorf Lagada. Es liegt an den Hängen von Krikellos, dem höchsten Berg der Insel, und ist das gebirgigste und höchste Dorf von Amorgos. (ca. 1 Std., ca. 100 Höhenmeter auf/ab). Anschließend Mittagspause mit Badegelegenheit in Aigiali. Rückfahrt zum Hotel und Wanderung (ca. 1,5 Std, ca. 150 Höhenmeter ab) nach Katapola.

7. Tag Insel Koufonisia oder Freizeit
Freizeit oder Bootsausflug zur Insel Koufonisia (ca. € 30). Sie ist die kleinste bewohnte Insel der Kykladen und lockt mit ihren paradiesischen Küsten. Mit ihrem langsamen und ruhigen Rhythmus ist Koufonisia der richtige Ort, um die Batterien wieder aufzuladen. Genau genommen besteht Koufonisia nicht aus einer einzelnen Insel, sondern aus drei Teilen: Pano Koufonissi ist der kleinste aber bevölkerungsreichste Teil. Kato Koufonissi ist fast menschenleer und von herrlichen Stränden umgeben. Keros ist ein unzugängliches Inselchen, auf dem mehr als 100 Statuen aus der alten Kykladenzeit im 2. und 3. Jh. v. Chr. gefunden wurden. Wanderung um die kleine Insel (ca. 1,5 Std.) mit Badegelegenheit an einem der schönsten Strände der Kykladen.

8. Tag Amorgos – Ios
Fährüberfahrt nach Ios für drei Übernachtungen. Freizeit auf Amorgos oder Ios. Mit ihren schönen Stränden und vielen archäologischen Sehenswürdigkeiten garantiert Ios ein unvergessliches Urlaubserlebnis. Die Insel zählt zu den eher idyllischen Vertretern der Kykladen. Charmante Kapellen und archäologische Schätze, verträumte Strände und kulturelle Attraktionen - auf Ios verbindet sich alles zu einem Schmelztiegel der Faszination. Ios ist zudem untrennbar mit dem antiken Dichter Homer verbunden. Hiersoll er seine letzten Lebensjahre verbracht und auch seine letzte Ruhestätte gefunden haben. Sein Grab befindet sich inmitten der Ruinen der antiken Stadt Plakoto.

9. Tag Chora – Paleokastro
Der beste Ort um das historische Erbe der Insel zu erkunden ist die Hauptstadt Chora. Die kleine Stadt ist farbenfroh und inspirierend. Aufstieg zur Chora. Vom Hügel aus ist ein außergewöhnliches Amphitheater sichtbar. Wanderung nach Paleokastro: eine prächtige venezianische Festung aus dem 15. Jh. (ca. 1,5 Std., ca. 200 Höhenmeter auf/ab). Anschließend Besuch des archäologischen Museums.

10. Tag Skarkos – Mylopotas
Wanderung (ca. 1 Std.) nach Skarkos, eine frühbronzezeitliche Siedlung. Aufgrund seines gut erhaltenen Zustands ist Skarkos eine der wichtigsten prähistorischen Stätten in der Ägäis. Anschließend Inselrundfahrt mit Besuch der berühmten Strände Maganari und Mylopotas. Mylopotas Beach ist das Juwel von Ios. Der Strand ist berühmt für seinen weichen Sand, das smaragdgrüne Wasser und die majestätischen Berge, an dessen Fuße er liegt und ist von üppigen Bäumen und exotischen Büschen umgeben.

11. Tag Ios – Athen
Fährüberfahrt nach Piräus. Eine Übernachtung in Athen.

12. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Flug nach Stuttgart und Rückreise zu den Ausgangsorten.

 

 

• Transfer zum/vom Flughafen Stuttgart inkl. Taxi-Service
• Flug Stuttgart – Athen – Stuttgart
• 11 x Übernachtung/Frühstück in 3-Sterne-Hotels
• 11 x Abendessen in Tavernen oder im Hotel
• Transfers und Ausflüge lt. Programm
• Fährüberfahrten lt. Programm
• Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
• Audio-Führungssystem
• handlicher Reiseführer

Ihre Reiseleitung: Evangelos Plexidas, Historiker

Stornostaffel B

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    2445 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 24.02.2023
    2395 €
  • Einzelzimmer
    2785 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 24.02.2023
    2735 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Abflughafen direkt - Sparzustieg
    -35 €

Anforderungen: leicht, etwas Ausdauer erforderlich

Wegbeschaffenheit: meist komfortable Wanderwege, teils steinig, teils Asphalt

Gehzeiten: 1 - 2 Std.

Höhenunterschiede: bis zu 200 Höhenmeter auf/ab

 

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK