Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Oberlausitz - Zittauer Gebirge - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-D-LAU-R
Termin:
28.07.2019 - 03.08.2019
Preis:
ab 970 € pro Person

Ein Geheimtipp für alle, die auf der Suche nach einer bedeutenden, aber noch nicht überlaufenen Kulturregion inmitten einer sanften Hügellandschaft sind: die Oberlausitz, das Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien. Im Mittelalter verlief hier bereits die für die Kultur dieser Region so entscheidende Ost-West-Passage, die Böhmen und Schlesien, Prag und Breslau mit Köln und Frankfurt am Main verband, aber auch mit dem Jakobsweg. Es ist das Land der Sorben, eines slawischen Volkes.

  • Burgschloss Frýdlant in Tschechien

  • Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn

  • Zisterzienserinnenkloster Marienthal

1. Tag Anreise nach Zittau

2. Tag Zittau – Oybin

Vormittags Stadtrundgang durch Zittau. Der Handel mit Leinwand und Tuchwaren machte die Stadt im Mittelalter sehr wohlhabend. Sie sehen den einmaligen Schatz der Stadt an: die Fastentücher (UNESCO-Weltkulturerbe). Dann geht es mit der seit 1890 bestehenden Zittauer Schmalspurbahn nach Oybin. Der malerische Kurort war einst das Paradies der Romantiker. U. a. werden Sie die Bergkirche und den Klosterberg besichtigen.

3. Tag Herrnhut – Bautzen

Nach einem Spaziergang durch Herrnhut mit Zinzendorfs Saalkirche zum „Gottesacker“ und dem Hutberg geht die Fahrt nach Obercunnersdorf, wo es die schönsten Umgebindehäuser der Region gibt. In Bautzen sehen Sie die repräsentative Burg, den prächtigen gotischen Dom, die Bastionen, die stattlichen Bürgerhäuser aus der Barockzeit und erleben, wie mächtig die jetzt schön restaurierte Stadt lange Zeit war; sie blieb bis heute das kulturelle und politische Zentrum der Sorben. Stadtführung und Besuch des Sorbischen Museums. Rückfahrt über das „gelbe Elend“, das ehemalige Stasi-Gefängnis.

4. Tag Görlitz

Auf der Fahrt nach Görlitz Besichtigung des fast 800 Jahre alten Zisterzienserinnenklosters Marienthal mit seinem Garten der Bibelpflanzen. Mit Görlitz besichtigen Sie nicht nur eine der schönsten Städte Deutschlands, sondern hier lässt sich mit einem Spaziergang diesseits, Görlitz, und jenseits der Neiße, Zgorzelec, Europa erleben. Mit etwa 4000 Baudenkmälern ist das fast 950 Jahre alte Görlitz das größte deutsche Flächendenkmal. Nicht zu vergessen ein Blick ins Schlesische Museum zu Görlitz. Rückfahrt über den Bertsdorfer See auf dem Gebiet des einstigen Braunkohletagebaus.

5. Tag Jauer

Das Ziel dieser Fahrt durch Schlesien ist Jauer (Jawor). Seine nach 1648 vom katholischen Schlesien den Protestanten zugestandene Friedenskirche ist ein wundervoll ausgemalter Renaissance-Bau aus Holz, der fast 6000 Personen zu fassen vermag (UNESCO-Weltkulturerbe). Über Hirschberg mit seinem von Laubenkolonnaden umsäumten Marktplatz, fahren Sie abschließend über Schreiberhau und Tannwald durch das Riesengebirge.

6. Tag Reichenberg – Haindorf – Friedland

Fahrt zunächst am Rande des Isergebirges entlang ins Zentrum des Sudetenlandes nach Reichenberg (Liberec). Aufgrund seiner Bedeutung in der Textilproduktion wurde es das „böhmische Manchester“ genannt. Nächste Station wird in Haindorf (Hejnice) gemacht, wo Sie eine der prächtigsten barocken Wallfahrtskirchen Böhmens besichtigen werden. Dann geht es auf das Burgschloss Frýdlant, es überragt standesgemäß das ganze Umland: eine würdige Residenz für den Herzog von Friedland, den kaiserlichen General Albrecht von Wallenstein (Besichtigung).

7. Tag Heimreise

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 6 x Übernachtung/Halbpension im 3-Sterne-Hotel "Dresdner Hof" in Zittau

  • Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn

  • alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm

  • alle Eintritte lt. Programm

Ihre Reiseleitung: Doris Blübaum M.A. Kunsthistorikerin

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    995 €
  • Einzelzimmer
    1095 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €
Ihr 3-Sterne-Superior Haus liegt inmitten eines alten Baumbestandes und vereint so eine zentrale und dennoch ruhige Lage in der Nähe des Zentrums von Zittau. Alle Zimmer sind modern renoviert und mit Flachbild-TV, Minibar, Telefon, Radio, Dusche, WC und Fön ausgestattet.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK