Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Orgelreise - mitteldeutsche Kirchenmusik - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.06.2018 - 09.06.2018
Preis:
ab 910 € pro Person

Das Saale-Unstrut-Gebiet mit seiner einzigartigen Weinkultur und die angrenzenden Gebiete Ostthüringens, Westsachsens, das Leipziger Umland und das südliche Sachsen-Anhalt bis hin zum Harzvorland – kaum eine Region Deutschlands abseits der großen Metropolen steckt so gebündelt voller Musikgeschichte. Heinrich Schütz stammte aus Weißenfels, wo später auch J.S. Bach und Georg Friedrich Händel wirkten. Bachs Lieblings-Orgelbauer Zacharias Hildebrandt schuf in dieser Region die meisten seiner Orgeln, darunter seine größte für St. Wenzel in Naumburg, jener Stadt, deren romanischer Dom heute zum Weltkulturerbe gehört. Auch die Hildebrandt-Orgeln in Sangerhausen und Störmthal sowie die große Trost-Orgel in Altenburg wurden von Bach gespielt. Im 19. Jahrhundert prägte Gottfried Ladegast von Weißenfels aus wie kein anderer den deutschen Orgelbau der Romantik; im mächtigen Dom zu Merseburg steht sein wichtigstes Instrument, für das Franz Liszt und Julius Reubke ihre Werke schrieben. Und auch der sächsische Hoforgelbauer Gottfried Silbermann hinterließ hier seine Spuren, etwa auf Schloss Burgk, in Ponitz oder in Rötha, wo Felix Mendelssohn-Bartholdy gerne an der Orgel saß.

Unter der fachkundigen Leitung des Organisten Jan Katzschke führt Sie diese Orgelfahrt durch herrliche Landschaften zu mehr als 15 kostbaren Instrumenten der Orgelbauer Hildebrandt, Silbermann, Trost und Ladegast in wunderschönen Domen, Dorf-, Stadt und Schlosskirchen und zu inspirierenden Begegnungen mit der Musik der größten Komponisten Mitteldeutschlands.

1. Tag Anreise nach Naumburg

Fahrt zum Schloss Burgk an der Saale (Schlossmuseum mit Silbermann-Orgel). Weiterfahrt in Ihr Hotel Stadt Naumburg in Naumburg.

2. Tag Eisenberg – Altenburg

Schloßkapelle Eisenberg (Donat/Trost-Orgel)
Ponitz (Silbermann-Orgel)
Altenburg (Trost-Orgel in der Schlosskapelle)
Zeitz St. Peter und Paul (Eule-Orgel, ursprünglich von Heinrich Schütz geplante Anordnung)

3. Tag Naumburg – Weißenfels

Naumburg Dom (Weltkulturerbe)
Naumburg Wenzelskirche (Zacharias-Hildebrandt-Orgel, von Bach geplant)
Weißenfels (Heinrich-Schütz-Haus)
Hohenmölsen (Ladegast-Orgel)

4. Tag Rötha – Naunhof

Rötha (Silbermann-Orgeln, von Mendelssohn gespielt)
Störmthal (Hildebrandt-Orgel, von Bach geweiht)
Naunhof (Lagedast-Orgel)
Pomßen (Richter-Orgel, älteste Orgel Sachsens)

5. Tag Merseburg – Freyburg

Merseburg (Dom mit Ladegast-Orgel, für die Franz Liszt und Julius Reubke ihre Werke schrieben)
Sangerhausen und Umgebung (Hildebrandt-Orgeln in Sangerhausen, Sotterhausen, Pölsfeld)
Abend in Freyburg

6. Tag Heimreise

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne Ausstattung

  • 5 x Übernachtung/Halbpension im 3-Sterne-Superior-Hotel Stadt Naumburg

  • Besichtigung der Kirchen und Orgeln lt. Programm

Ihre Reiseleitung: Jan Katzschke, Organist

Mind. 15 Personen
Bei Absagefrist bis 21 Tage vor Reisebeginn.

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    945 €
  • Einzelzimmer
    1035 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Traumreise finden