Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Périgord und Dordogne - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
17.10.2018 - 25.10.2018
Preis:
ab 1600 € pro Person

Das Périgord gehört zu den geschichtsträchtigsten Regionen im Westen Frankreichs – zu Unrecht selten besucht und zu Recht von Kennern umschwärmt. Hier im Tal der Dordogne befindet sich wohl eine der schönsten Flusslandschaften der Grande Nation. Schon Henry Miller war der Meinung, dass selbst „ein flüchtiger Blick auf den geheimnisvollen Fluß etwas ist, wofür man das ganze Leben lang dankbar sein muß“.
In dieser Landschaft kommen Kunstliebhaber, Gourmets und Weinkenner gleichermaßen auf ihre Kosten. Auf engstem Raum sind alle Epochen der abendländischen Kunst vertreten: prähistorische Felsenbilder, antike Ruinen, romanische und gotische Kleinode, mittelalterlich geprägte Dörfer und abgelegene Klosteranlagen. Bummeln Sie mit Ihrer Reiseleiterin Dr. Meike Droste durch verschlafene Städte und über bunte Märkte, deren Bild im Spätherbst von typisch lokalen Produkten wie Kastanien und Trüffel bestimmt wird. Schlendern Sie entlang reizvoller Flussufer und entdecken Sie die Vielzahl der verborgenen Schätze an Dordogne und Vézère.
Lassen Sie sich von geheimnisvollen, romantischen und malerischen Stätten wie Lascaux II, Sarlat, Périgueux und Rocamadour faszinieren. Keine andere Landschaft Europas gewährt einen so lückenlosen Einblick in die Kunst und Kulturgeschichte der Menschheit, wie das Périgord. Eine Fahrt durch diese einzigartige Region kommt einer unvergesslichen Reise durch die Jahrhunderte gleich, die Sie zurück zu den Wurzeln der Menschheitsgeschichte führt!

 

Besonderheiten & Höhepunkte

  • Besichtigung prähistorischer Kultstätten und mittelalterlich geprägter Orte

  • Besuch der Höhle von Lascaux II

  • romantische Flussfahrt auf der Dordogne

1. Tag Anreise nach Clermont-Ferrand

2. Tag Beaulieu – Sarlat-la-Canéda

Weiterfahrt ins Périgord zur romantischen Kleinstadt Beaulieu-sur-Dordogne. Seine Bekanntheit verdankt dieser Ort der ehemaligen Abteikirche Saint-Pierre, deren Südportal zu den großen Schöpfungen der romanischen Bildhauerkunst gehört. Bummel durch den Ort, der Sie auch zur malerisch gelegenen Kapelle der schwarzen Büßer führt. Die romanische Abtei von Soulliac zählt zu den schönsten im ganzen Périgord. Der sogenannte „Bestienpfeiler“ und die Darstellung des Propheten Jesaia zählen zu den herausragenden Meisterwerken romanischer Bildhauerkunst. Weiterfahrt nach Sarlat-la-Canéda, Aufenthaltsort für die nächsten Tage.

3. Tag Rocamadour

Fahrt nach Rocamadour, einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Frankreichs. Der Ort schmiegt sich fast unwirklich an einen hohen Felskamm oberhalb des Alzon-Tals. Rundgang durch den alten Pilgerort mit seinen vielen Kapellen. Sie besuchen die Chapelle Notre-Dame, die als die „Wunderkapelle“ das sogenannte Allerheiligste von Rocamadour bildet. Sie genießen in Muße dieses einzigartige Bilderbuchdorf. Am frühen Nachmittag Rückfahrt nach Sarlat und Zeit zur freien Verfügung.

4. Tag Sarlat

Am heutigen Morgen erkunden Sie Ihren Aufenthaltsort Sarlat, die Hauptstadt des „Périgord Noir“. Mit ihren schmalen Gassen und den vielen Stadtpalais des 15./16. Jh. hat die alte Bischofsstadt ihr mittelalterliches Gepräge aufs Beste bewahrt. Der Rundgang führt Sie durch ein einzigartiges Freilichtmuseum, durch geschichtsträchtige Straßenzüge wie die Rue de la Salamandre, zur Kathedrale und zur rätselhaften Totenlaterne. Am Nachmittag bleibt noch genügend Zeit zur eigenen Erkundung.

5. Tag Périgueux – Chancelade

Den Vormittag verbringen Sie in der geschichtsträchtigen Stadt Périgueux, Hauptstadt der gesamten Region. Die alte römische Stadt Vesuna Petrucorium war eine der bedeutendsten Kolonien Galliens und zweitwichtigste Stadt nach Bordeaux in Aquitanien. Sie besichtigen die Kathedrale St. Front, größter Kuppelbau Frankreichs, und natürlich die römischen Hinterlassenschaften, den Vesonaturm, das Amphitheater und das neu eröffnete Römer-Museum. Nach der Mittagspause machen Sie einen kurzen Abstecher zur nahe gelegenen romanischen Klosterkirche von Chancelade, deren quadratischer Vierungsturm das äußere Bild der Anlage auf beeindruckende Weise bestimmt.

6. Tag Beynac – Bootsfahrt auf der Dordogne – Cadouin

Am Morgen geht es zuerst nach Beynac, mit seiner herrlichen Burg auf einem Steilfelsen an der Dordogne gelegen. Von La Roque-Gageac aus unternehmen Sie eine romantische Flussfahrt mit einer der traditionellen Gabares, jenen alten Flachbooten, die ursprünglich bis zum 19. Jh. Passagiere und Güter transportierten (wetterabhängig). In Cadouin besuchen Sie die ehemalige Zisterzienserabtei mit ihrem faszinierenden spätgotischen Kreuzgang. Zum Abschluss des Tages lassen Sie sich zudem von der versteckten Benediktinerabtei Paunat verzaubern.

7. Tag Lascaux II – Les-Eyzies-de-Tayac – Saint-Leon-sur-Vézère

Heute wandeln Sie auf den Spuren der Menschheitsgeschichte. Am Vormittag widmen Sie sich der berühmten Grotte von Lascaux, die auf Grund ihrer qualitätvollen Malereien zu den bedeutendsten prähistorischen Fundstätten der Welt gehört. Diese „Sixtinische Kapelle der Vorgeschichte“ wurde zum Erhalt ihres einzigartigen Schatzes 1963 geschlossen und 1983 durch eine originalgetreue Kopie ersetzt. Das nur 200m von der ursprünglichen Höhle gebaute Lascaux II ist für uns zugänglich und gibt einen ausgezeichneten Einblick in diese einzigartige Kulthöhle der Vorzeit. Unzählige bedeutende prähistorische Stätten und zahlreiche Höhlen und Abris befinden sich in der Umgebung des unscheinbaren Dörfchen Les Eyzies. Hier in diesem Gebiet werden Sie erneut auf den Spuren der Menschheit wandeln. Besuch des einmaligen Musée National de Préhistoire, des berühmtesten Museums für Vor- und Frühgeschichte der Welt. Die Fahrt bringt Sie zudem durch das geschichtsträchtige Tal der Vézère – mit zahlreichen Stopps – zur schönen romanischen Dorfkirche Saint-Léon-sur-Vézère.

8. Tag Collonges-la-Rouge – Dracy

Heute verlassen Sie das Périgord. Nach einem morgendlichen Besuch in der schönsten sog. „Roten Stadt“ Collonges-la-Rouge mit ihren Herrenhäusern und der romanischen Kirche aus purpurrotem Sandstein führt Sie die Fahrt ins Burgund zur Zwischenübernachtung.

9. Tag Heimreise

 

 

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 8 x Übernachtung/Halbpension in 3-Sterne-Hotels

  • Schifffahrt auf der Dordogne

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

  • handlicher Reiseführer

Ihre Reiseleitung: Dr. Meike Droste, Kunsthistorikerin

Min. 15, Max. 28 Personen.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1625 €
  • Einzelzimmer
    1995 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €
Sie wohnen für sechs Nächte im 3-Sterne-Best Western Hotel Le Renoir in Sarlat, nur wenige Gehminuten von der mittelalterlichen Stadt entfernt. Das Hotel verfügt über individuell eingerichtete Zimmer. www.hotel-renoir-sarlat.com

Traumreise finden