Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Picardie – Unterwegs zwischen französischer und flämischer Kultur - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-F-PI-SP
Termin:
16.09.2019 - 24.09.2019
Preis:
ab 1655 € pro Person

Der Norden Frankreichs galt lange als Synonym für dramatische Kriegsereignisse, Kohlereviere und Schwerindustrie. Seit einigen Jahren aber verändert er sich! Die Landschaft bietet eine erstaunliche Vielfalt: Am Ärmelkanal entlang erstrecken sich Strände, Dünen und Kreideklippen und die Seebäder sind vom nostalgischen Schick der „Belle Epoque“ geprägt. Prächtige Kathedralen, Schlösser und Gärten wollen entdeckt werden! Diese Reise gibt Ihnen neue Einblicke in eine beinahe vergessene Region!

  • Besuch des Musée du Louvre in Lens

  • Besichtigung der einmaligen Kathedralen von Amiens und Beauvais

  • landschaftlich reizvoller Ausflug in die Somme-Bucht

1. Tag Anreise Laon – Compiègne

Zum Auftakt besichtigen Sie die schöne Kathedrale von Laon, ein glänzendes Beispiel der Frühgotik. Weiter nach Compiègne, zwei Übernachtungen.

2. Tag Compiègne – Pierrefonds

Compiègne liegt inmitten einer der schönsten Wälder Frankreichs und war beliebte Königsresidenz. Besichtigung. Fahrt in den Wald von Compiègne und Besichtigung der Burg von Pierrefond, sowie des berühmten Eisenbahnwagens von Rethondes in der „Clairière de l’Armistice“.

3. Tag Chantilly – Senlis

Das Schloss von Chantilly mit seinem Museum und seinen wunderbaren Parkanlagen zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Frankreich. Besichtigung. Am Nachmittag Besichtigung der Altstadt von Senlis mit der Kathedrale. In Amiens drei Übernachtungen.

4. Tag Amiens – Hortillonnages – Beauvais

Besichtigung der bekannten Kathedrale von Amiens. Besuch der Hortillonnages, der „schwimmenden Gärten“. Mittagspause im malerischen Fischerviertel. Fahrt nach Beauvais, Besichtigung der Kathedrale, des letzten unvollendeten Schrittes der klassischen Gotik.

5. Tag Ärmelkanalküste und Baie de Somme

Auf dem Weg zur Küste Besuch der bewohnten feudalen Festung von Rambures, einem Kleinod der Baukunst des späten Mittelalters. Über Eu zur Ärmelkanalküste. Mittagspause im Seebad Mers-les-Bains. Entlang der Küste zur grandiosen „Baie de Somme“.

6. Tag Valloires – Boulogne sur Mer – Côte d’Opale

Fahrt zur malerisch gelegenen Abtei Valloires. Entdeckung der schönen Anlage mit zahlreichen Gärten und einem wunderbaren Rosengarten. Weiter zur Hafenstadt Boulogne-sur-Mer. Mittagspause und Besichtigung. Entlang der Opalküste zu den bekannten Kaps „Gris Nez“ und „Blanc Nez“. Von hier aus können Sie bei gutem Wetter einen Blick auf die Küste Englands werfen! In Lille drei Übernachtungen.

7. Tag Saint Omer – Lens

Über Cassel erreichen Sie Saint Omer. Die große Vielfalt der Architektur aus dem 17. und 18. Jh. verleihen dem Städtchen einen friedlichen Charme. In Lens widmen Sie sich im neuen Louvre „der großen Galerie der Zeit“.

8. Tag Arras – Lille

Fahrt nach Arras, das über ein bemerkenswertes architektonisches Erbe verfügt. Rückkehr nach Lille, Stadtbesichtigung. 

9. Tag Heimreise

  • TAXI-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 8 x Übernachtung/Halbpension

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Führung im Louvre in Lens

  • Audio-Führungssystem

  • handlicher Reiseführer

Ihre Reiseleitung: Professeur Joseph Specht

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1680 €
  • Einzelzimmer
    2025 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK