Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Ravenna und Ferrara - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
209-I-RA-SC
Termin:
11.03.2019 - 17.03.2019
Preis:
ab 1200 € pro Person

Ravennas Mosaike sind Denkmäler des frühen Christentums, wie man sie in solcher Pracht und Fülle kein zweites Mal im Abendland findet. Kirchen, Mausoleen und Baptisterien sind mit diesen steinernen Bildern von leuchtender Farbigkeit geschmückt, die uns zugleich auf die Spuren solch bedeutender historischer Persönlichkeiten wie der Kaiserin Galla Placidia, des Kaisers Justinian und Theoderichs des Großen führen. Ferrara erlebt seine Blütezeit als Renaissance-Hof unter den Este-Herzögen, in deren Dienst so berühmte Dichter wie Ariosto und Tasso standen. Ausflüge ins Po-Delta, zur Abtei Pomposa und in das malerische Fischerstädtchen Comacchio, nach Cesena mit seiner einzigartigen Renaissance-Bibliothek und nach Rimini, dem wichtigsten römischen Adria-Hafen und Residenz des gottlosen Tyrannen Sigismondo Malatesta, runden diese Reise in die östliche Emilia Romagna ab.

  • ausreichend Zeit für langsame, ausführliche Besuche der Mosaike

  • Ausflüge nach Ferrara und in die Landschaft des Po-Deltas

  • Abendessen in verschiedenen guten Restaurants

1. Tag Anreise nach Ravenna

Anreise nach Ravenna. Sechs Übernachtungen im Hotel Bisanzio im historischen Geschäftszentrum.

2. Tag und 3. Tag Ravenna

An diesem und dem folgenden Tag sind Sie zu Fuß in Ravenna unterwegs. Sie sehen unter anderem das Mausoleum der Galla Placidia, San Vitale, Sant Apollinare, die Baptisterien der Orthodoxen und der Arianer, den Dom und das Erzbischöfliche Museum mit dem Wunderwerk der elfenbeinernen Kathedrale, San Francesco und das Grab Dantes. Dank des Aufenthalts in einem Hotel mitten in der Stadt lassen sich diese Besuche sehr bequem und mit den nötigen Pausen gestalten.

4. Tag Ferrara

Im Hinterland des Po-Deltas liegt die stille Stadt Ferrara, die ihr Herzog Ercule d’Este um 1500 zur „ersten modernen Stadt Europas“ umbauen ließ, wie Jakob Burckhardt bemerkte. Sie sehen das Castello Estense und die gut erhaltene Renaissancestadt mit dem Palazzo dei Diamanti einschließlich der Pinakothek, besuchen den Dom und das Dommuseum mit den wunderbaren spätmittelalterlichen Monatsdarstellungen und Beispielen der Malerei der Ferrareser Malerschule.

5. Tag Grabmal des Theoderich – Pomposa – Comacchio

Nach dem Besuch des gewaltigen Grabmals für den Ostgotenkönig Theoderich fahren Sie in die reizvolle Landschaft des Po-Deltas und besuchen zunächst die romanische Abtei Pomposa, später das Fischerstädtchen Comacchio, das auf etlichen durch Kanäle getrennten Inseln liegt und daher für seine Brücken berühmt ist.

6. Tag Sant'Apollinare in Classe – Cesena – Rimini

Classe war, bevor dieser Küstenstreifen versandete, der antike Hafen von Ravenna. Davon ist mit Sant'Apollinare in Classe ein wegen seiner Mosaike weltberühmtes Heiligtum übrig geblieben. In der Provinzhauptstadt Cesena befindet sich die einzige, samt Einrichtung noch original erhaltene Renaissancebibliothek Italiens. Auch Rimini ist alles andere als nur die Hochburg des Badetourismus: Von der antiken Bedeutung als Flottenstützpunkt zeugen Augustusbogen, Tiberius-Brücke und Reste eines Amphitheaters, von der mittelalterlichen Macht der Bürger die gotischen Stadtpaläste. Der Tempio Malatestiano ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie sich ein unverfrorener Herrscher mit Renaissance-Architektur ein Denkmal setzte.

7. Tag Heimreise

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 6 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne-Hotel

  • 6 x Abendessen in Restaurants

  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

  • handlicher Reiseführer

Ihre Reiseleitung: Dr. Jochen Schütze

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1225 €
  • Einzelzimmer
    1385 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis DZ zur Alleinbenutzung
    200 €

Das 4-Sterne-Hotel Bisanzio befindet sich im historischen Geschäftszentrum, in der Nähe der elegantesten Geschäfte und einer Vielzahl guter Restaurants und Trattorien, in einer verkehrsberuhigten Zone. www.bizanziohotel.com/de

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK