Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Ile de France & Versailles - Studienreise - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
F-ILEDEF
Termin:
11.04.2021 - 16.04.2021
Preis:
ab 1090 € pro Person

Die königliche Krone um Paris

  • Besuch der großen, berühmten Schlösser Frankreichs:
    Fontainebleau, Vaux-le-Vicomte, Chantilly und Versailles
  • Aufenthalt im Dorf Barbizon
  • Versailles

Vor mehr als 300 Jahren starb der Sonnenkönig Ludwig XIV. Somit endete die glanzvollste Periode der französischen Geschichte, „le Grand Siècle“, die Blütezeit der französischen Kultur. Diese Reise führt Sie ins Kernland Frankreichs. Jahrhundertelang war diese Gegend mit der französischen Krondomäne identisch. Die Region schmückt sich mit den schönsten Palästen der Monarchie und bildet somit eine königliche Krone um Paris. Erleben Sie die Geschichte Frankreichs von ihrer prunkvollsten Seite!

1. Tag Anreise und Meaux

Fahrt nach Meaux. Die Stadt wurde durch den Bischof Jacques Bossuet bekannt, den berühmtesten Redner der französischen Klassik. Die Kathedrale bildet dank ihrer sehr langen Bauzeit eine Zusammenfassung aller gotischen Stilelemente. Besichtigung. Fahrt zum Hotel in Gressy für drei Übernachtungen.

2. Tag Royaumont – Chantilly – Senlis

Fahrt nach Royaumont und Besichtigung der ehemaligen Zisterzienserabtei. Die beachtlichen Ausmaße und die Schönheit dieses Bauwerks sind den großzügigen Schenkungen des Gründers Ludwig IX. zu verdanken. Weiterfahrt zum Schloss Chantilly. Es zählt mit seinem Museum und seinen wunderbaren Parkanlagen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Das Schloss war bis zum 19. Jh. im Besitz der berühmten Familie Condé. Im 18. Jh. wurden die Pferdeställe, die „Grandes Ecuries“ errichtet. In der Bibliothek kann man das weltberühmte Stundenbuch des Herzogs von Berry bewundern. Besichtigung des Schlosses und der Parkanlagen. Weiterfahrt nach Senlis, Wiege des Königreichs Frankreich. Besichtigung der Altstadt mit dem romantischen Charme ihrer verwinkelten Gässchen und der Kathedrale Notre Dame, einem besonderen Höhepunkt der Gotik.

3. Tag Jouarre – Provins – Vaux-le-Vicomte

Auf dem „Wiener Kongress“ bezeichnete Talleyrand den Brie als „den König der Käse“. Fällen auch Sie Ihr Urteil bei einer Probe in einer traditionsreichen Molkerei. Fahrt nach Provins: die mittelalterliche Stadt mit ihrer eindrucksvollen Ringmauer war früher eine der großen Handelsstädte der Champagne, heute ist sie Weltkulturerbe der UNESCO (Besichtigung). Fahrt nach Vaux-le-Vicomte. Besichtigung des wunderbaren Schlosses von Nicolas Fouquet, Finanzminister Ludwigs XIV. Es ist eines der Meisterwerke des
17. Jh., das nur vom Prachtbau von Versailles übertroffen wird. Nach der Schlossbesichtigung Spaziergang durch den von Le Nôtre angelegten Garten.

4. Tag Fontainebleau – Barbizon

Fahrt zum berühmten Schloss von Fontainebleau (Weltkulturerbe der UNESCO). Das Renaissance-Schloss inmitten des Waldes war seit dem 16. Jh. der beliebte Wohnsitz der Könige und später der Kaiser. In der bekannten „Cour des Adieux“ nahm Napoleon I. am 20. April 1814 Abschied von den „grognards“, seiner „Großen Armee“. Besichtigung. Anschließend Fahrt nach Barbizon und Spaziergang durch das malerische Dörfchen am Rande des Waldes von Fontainebleau. Die kleine Künstlerkolonie um Jean François Millet und Theodore Rousseau prägte die europäische Landschaftsmalerei des 19. Jh. und bereitete dem lmpressionismus den Weg. Besichtigung der ehemaligen Auberge Ganne. Fahrt zum Hotel in Versailles.

5. Tag Saint Germain en Laye – Versailles

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Sonnenkönigs! Fahrt nach Saint Germain en Laye. Die königliche Schlossanlage erhebt sich auf einer Anhöhe entlang der Seine. Ludwig XIV. wurde dort geboren und getauft. Entdeckungsrundgang. Fahrt nach Versailles. Das Schloss und die Gärten entstanden auf dem Höhepunkt der Königsmacht in Frankreich. Die Besichtigung des grandiosen Palastes und der Gärten vermittelt einen Eindruck des prunkvollen Lebens der Bourbonen! Besichtigung der „Grands Appartements“ und des Trianon. Rückkehr ins Hotel.

6. Tag Heimreise
 

Studienreise Ile de France

  • Taxi-Service
  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus
  • 5 x Übernachtung/Halbpension in Hotels und Restaurants
  • 1 x Brie-Verkostung
  • alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • alle Eintritte lt. Programm
  • Audio-Führungssystem

    Ihre Heideker-Reiseleitung:
    Prof. Joseph Specht

Min. 15, Max. 28 Personen.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstal-
ter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Unterkunft lt. Programm

  • Doppelzimmer pro Person
    1115 €
  • Einzelzimmer
    1355 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK