Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Sächsische Romanik - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2021-D-HI-UL
Termin:
23.08.2021 - 29.08.2021
Preis:
ab 1305 € pro Person

Neben der Romanik am Rhein ist die sächsische Romanik der wichtigste Beitrag zur hochmittelalterlichen Architektur in Deutschland, in seinen Leistungen ebenbürtig mit den großen Werken Italiens oder Frankreichs. Nach der Renovierung des Domes von Hildesheim und der Neueröffnung des Dommuseums kann man die Höhepunkte sächsischer Romanik wieder in voller Pracht bewundern. Auch in Corvey präsentiert sich das Westwerk wieder mit Teilen originaler Farbigkeit in schönster Pracht. Die Wiederaufbauleistungen im Osten haben auch Quedlinburg und Halberstadt zu neuem Glanz gebracht. So kann der Blick auf dieses erste große Kapitel deutscher Kunstgeschichte wieder zu einem großen Erlebnis werden. Bemerkenswert ist besonders, wie rasch nach Eroberung und Mission der Osten zu einem Zentrum der Kunst und Kultur wurde. Das Wirken der Ottonen und ihrer Verwandten, zu denen auch so überragende Figuren wie Bernward in Hildesheim gehört haben, ist dabei wohl von entscheidender Bedeutung gewesen. Es gelingt hier die Herausbildung einer deutschen Sonderform der Romanik, die sich stark an spätantike und byzantinische Vorbilder anlehnt. Zusammen mit den Höchstleistungen der Skulptur beginnt hier die eigentliche deutsche Kunst, doch wird über deren Besonderheiten vor Ort viel zu diskutieren sein.

 

Besonderheiten und Höhepunkte

  • Dom und das Dommuseum in Hildesheim

  • Kaiserdom in Königslutter

  • Abteikirche Gernrode mit ,,Heiligem Grab''

 

1. Tag Anreise über Lorsch, Seligenstadt und Gandersheim

Auf der Fahrt in den Norden beginnen wir in Lorsch mit der Torhalle, es folgt die karolingische Basilika in Seligenstadt bei Frankfurt und die ottonische Abtei in Bad Gandersheim. Hotelbezug in Hildesheim im besonders schönen, direkt am historischen Marktplatz gelegenen Hotel Van der Valk und gemeinsames Abendessen.

2. Tag Hildesheim

In Hildesheim besuchen wir den Dom und das Dommuseum, St Godehard und St Michael, den wohl innovativsten Bau seiner Zeit.

3. Tag Corvey und Paderborn

Fahrt nach Corvey, Besichtigung des Westwerks als besonders gut erhaltenem Bauwerk des frühen Mittelalters. Weiterfahrt nach Paderborn zum Dom, der Abdinghofkirche und St. Bartholomäus.

4. Tag Königslutter und Halberstadt

Umzug nach Halberstadt. Unterwegs Halt in Königslutter mit seinem mächtigen Dom, der gern ein Kaiserdom geworden wäre. Erster Gang durch Halberstadt. Hotelbezug und gemeinsames Abendessen im Hotel.

5. Tag Gernrode und Quedlinburg

Fahrt nach Gernrode mit Abteikirche und Heiligem Grab darin, eines der ungewöhnlichsten Zeugnisse romanischer Kunst in Deutschland. Weiter nach Quedlinburg, Besichtigung der Kirche, des Domschatzes sowie Zeit zum Bummel durch die malerische Altstadt. Abendessen im Hotel.

6. Tag Halberstadt

Besichtigung des Doms von Halberstadt und des Dommuseums, eines der bedeutendsten seiner Art. Besuch in der benachbarten Liebfrauenkirche mit ihren einzigartigen Stuckfiguren an den Chorschranken. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

7. Tag Goslar und Heimreise

Heimreises über Goslar mit Besichtigung der Kaiserpfalz.

 

  •  Taxi-Service

  •  Fahrt im 4/5-Sterne Komfortreisebus

  • 3 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne Van der Valk Hotel Hildesheim

  • 1 x Abendessen im Hotel in Hildesheim

  • 3 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne Hotel Unter den Linden in Halberstadt

  •  Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  •  Audio-Führungssystem

 

Dr. Christoph Ulmer, Kunsthistoriker

min. 15 Personen

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1330 €
  • Einzelzimmer
    1490 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Hildesheim: Das elegante 4-Sterne Van der Valk Hotel liegt direkt am historischen Marktplatz und bietet seinen Gästen einen Wellnessbereich mit Schwimmbad. 

Halberstadt: Das 4-Sterne Parkhotel Unter den Linden befindet sich in einem 1910/11 erbauten Gebäude, das seinen ursprünglichen Charme erhalten hat. 

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK