Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Südfrankreich Rundreise - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-F-SUE-R
Termin:
06.09.2019 - 13.09.2019
Preis:
ab 1045 € pro Person

Frankreich ist bekannt für seine kulturelle Vielfalt, seine raffinierte Küche und seine abwechslungsreichen Landschaften. Doch gerade im Süden ist so manches Kleinod versteckt, das noch unbeschadet ist von großen Touristenströmen. Hier finden Sie großartige Baudenkmäler aus allen Epochen, hier erleben Sie ruhige, weite Flusslandschaften ebenso wie bizarre Felsenwelten und enge Schluchten, hier werden Sie verwöhnt von authentischer, bodenständiger Kochkunst.

  • Besuch der Nachbildung der Chauvet-Höhle

  • Tarnschlucht – Cevennen – Ardèche

  • das gigantische Viadukt von Millau

1. Tag Anreise nach Bourg-en-Bresse

In Bourg-en-Bresse besuchen Sie die Kirche des ehemaligen Klosters von Brou, das viel über die Geschichte Habsburgs und Savoyens erzählt. Geführte Besichtigung. Am Abend genießen Sie die Spezialität der Region, ein echtes Bresse-Huhn.

2. Tag Clermont-Ferrand – Albi

Fahrt über die Loire nach Clermont-Ferrand. Gelegenheit zum Besuch der gotischen Kathedrale aus Vulkangestein. Weiter durch die Vulkanlandschaft der Auvergne – vorbei an der von Eiffel erbauten Eisenbahnbrücke Viaduc du Garabit – nach Albi zur Übernachtung.

3. Tag Albi – Meyrueis

Besichtigung der eigentümlichen gotischen Backstein-Kathedrale Ste. Cécile (Audiophone). Anschließend Besichtigung des Museums im ehemaligen Bischofspalais, das dem Maler Toulouse-Lautrec gewidmet ist. Nach der Mittagspause Fahrt Richtung Millau, wo Sie die höchste Autobahnbrücke der Welt überqueren. Weiter über die Kalkebene Causse Noir in das Cevennen-Dörfchen Meyrueis. Drei Übernachtungen in einem einfachen, familiären Hotel, wo Sie der Maitre persönlich allabendlich mit einem Wohlfühlmenü verwöhnt.

4. Tag Rundfahrt Gebirge und Fluss

Wundervoll sind die landschaftlichen Eindrücke, die Sie auf der gemütlichen Fahrt über Hochebenen und Schluchten, an Tarn und Jonte entlang und an bizarren Felsnadeln vorbei erleben. Gemütlicher Spaziergang am Tarn.

5. Tag Mont Aigoual

Auffahrt zum Mont Aigoual, wo Ihnen bei guter Sicht die gesamte Region zu Füßen liegt. Fahrt über die Südflanke der Cevennen in die Provence, Aufenthalt in St. Jean du Gard. Rückfahrt über die Cevennen-Hochstraße.

6. Tag Meyrueis – Antibes

Nochmals Fahrt durch das morgendlich verträumte Tarn-Tal auf einer Strecke, die Sie noch nicht kennen. Aufenthalt in Florac, Spaziergang zu einer großen Karstquelle. Weiterfahrt über Cevennen-Sträßchen ins Tal der Ardèche, wo Sie die berühmte, erst vor einigen Jahren entdeckte Chauvet-Höhle (Nachbildung) mit ihren steinzeitlichen Felszeichnungen besuchen. Fotostopp am Pont d´Arc, dem Felsbogen über der Ardèche. Übernachtung in Antibes.

7. Tag Lyon – Dracy

Fahrt nach Lyon. Geführte Besichtigung der eleganten Metropole an Sâone und Rhône, die mit ihren „Traboules“, den Gassen der Altstadt und der über allem thronenden Notre-Dame in ihrer Gesamtheit zum Weltkulturerbe zählt. Nach etwas Freizeit weiter am Beaujolais-Gebiet vorbei nach Dracy-le-Fort zur Übernachtung.

8. Tag Heimreise

  • TAXI-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 7 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- und 4-Sterne-Hotels

  • 7 x Abendessen im Hotel

  • Führung im Kloster Brou

  • Stadtführung in Lyon

  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

Ihr Busfahrer und Ihre Reiseleitung: Hatto Weber

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1070 €
  • Einzelzimmer
    1400 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK