Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Tarn-Schluchten - Wanderreise - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
11.09.2017 - 18.09.2017
Preis:
ab 1020 € pro Person

Grandios und einzigartig ist die landschaftliche Szenerie im und über dem Tal des Tarn. Der kleine Gebirgsfluss hat sich tief in die weiten Kalkplateaus der Grands Causses eingegraben, an deren steile Wände sich kleine Weiler schmiegen. Auf ausgesuchten Pfaden wandern Sie am mild plätschernden Fluss entlang und steigen in ein gigantisches Steinlabyrinth mit ständig wechselnden, atemberaubenden Perspektiven hinauf. In Ihrem familiären Hotel in Meyrueis verwöhnt Sie der Patron mit landestypischen Menüs.

1. Tag Anreise nach St. Etienne

2. Tag St. Etienne – Meyrueis

Fahrt durch das Loire-Tal in die alte Pilgerstadt Le Puy. Spaziergang zum Kathedralhügel, Besuch der Pilgerstätte mit der „Schwarzen Madonna“. Gelegenheit zum Aufstieg auf den aussichtsreichen Rocher Corneille. Über Mende in die Tarn-Schlucht nach Ste. Enimie. Aufenthalt in dem mittelalterlichen Dorf. Kleine Wanderung zum Eingewöhnen: Aufstieg zur Grotte der Heiligen Enimie mit herrlicher Aussicht. Abstieg auf einem anderen Weg (1 Std., 150 m ↑↓). Fahrt über das Plateau ins Hotel nach Meyrueis.

3. Tag Rundfahrt und Wandern

Fahrt ins Tarn-Tal nach Saint-Chély-du-Tarn, einem einsamen verwunschenen Dörfchen. Wanderung durch eine sich ständig ändernde Szenerie am Tarn entlang nach La Malène (4 Std., 150 m ↑↓).  Von hier aus können Sie eine Teilstrecke flussabwärts mit einem kleinen Boot zurücklegen, ein unvergessliches Erlebnis (ca. 20 €).

4. Tag Millau - Felsendörfer

Fahrt durch das Dourbie-Tal und Besuch des Marktstädtchens Millau mit engen mittelalterlichen Gassen. Abstecher zum Viaduc de Millau, der höchsten Straßenbrücke der Welt. Nachmittags im Tarn-Tal Wanderung mit Aufstieg zu den verlassenen Felsendörfern Eglazine und St. Marcellin mit herrlichem Panorama (2 Std., 200 m ↑↓). Rückfahrt ins Hotel.

5. Tag Meyrueis und Umgebung

Aufstieg zur hoch über Meyrueis gelegenen Marienkapelle und dann weiter vom nördlichen Ortsrand auf das Plateau de Pauparelle, in über 1000 m Höhe gelegen. Von hier aus haben Sie einen grandiosen Blick ins Tal der Jonte und in die Cevennen. Abstieg ins Tal, nochmals Aufstieg durch Wald, über leicht abfallende, teils steinige Wege zurück nach Meyrueis (5 Std., 500 m ↑↓).

6. Tag Wandertag im Felsenmeer

Der Höhepunkt dieser Reise ist die heutige Wanderung über einen Panoramaweg durch die bizarre Felslandschaft zwischen Tarn und Jonte. Aufstieg zum Weiler Capluc, dann durch eine wahre Zauberwelt gigantischer Formationen mit fantastischen Ausblicken in die faszinierende, einsame Landschaft und auf die Kolonie der Gänsegeier. Überquerung des teils bewaldeten Plateaus, Rückweg entlang der Felsen hoch über dem Tarn (5 Std., 600 m ↑↓, individuelle Abkürzungen möglich).

7. Tag Meyrueis – Joyeuse

Fahrt über die Cevennen ins Tal der Ardèche und nach Joyeuse.

8. Tag Heimreise

  • TAXI-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 2 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in guten 3-Sterne-Hotels

  • 5 x Übernachtung/Frühstück in einem familiären 3-Sterne-Hotel

  • 7 x Abendessen, davon 5 x hervorragende lokale Küche

  • geführte Wanderungen lt. Programm

  • Besichtigungen und Eintritte laut Programm

 

Ihre Reiseleitung: Hatto Weber

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1045 €
  • Einzelzimmer
    1215 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Anforderungen: gute Ausdauer und Trittsicherheit, anspruchsvoll bis schwer

Wegbeschaffenheit: Waldwege, schmale, teils steinige Bergpfade, teils felsig

Gehzeiten: bis zu 5 Std.

Höhenunterschiede: bis zu 600 m ↑↓

Traumreise finden