Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Von Fulda bis Hildesheim - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2019-D-HI-SE
Termin:
31.05.2019 - 03.06.2019
Preis:
ab 605 € pro Person

In der geographischen Mitte Deutschlands, zwischen Fulda und Hildesheim, liegen Aufenthaltsorte und Machtzentren der fränkischen und sächsischen Herzöge, Könige und Kaiser. Der Missionar Bonifatius gründete mit Fulda eines der frühesten Klöster überhaupt, Ludwig der Fromme ein Reichskloster in Corvey. Als Vertrauter der Sachsenkaiser errichtete Bischof Bernward vor 1200 Jahren in Hildesheim nach dem Vorbild Roms ein kulturelles und geistiges Machtzentrum des Reichs. Braunschweig machte der Welfe Heinrich der Löwe durch den Bau der Stiftskirche, einer Burg mit dem Standbild eines Löwen zu einem fürstlichen Repräsentationszentrum. Zahlreich finden sich im Umkreis der Orte auch bedeutende Frauenklöster als Stiftungen der Mächtigen.
Wenn auch viele Umbauten der folgenden Jahrhunderte Kirchen, Klöster und Burgen veränderten, zeugen doch immer noch romanische Architektur und einzigartige Kunstschätze von einer glanzvollen Epoche gerade dieser Region.

  • UNESCO-Weltkulturerbe Hildesheim mit Dom, St. Michael und Dommuseum

  • UNESCO-Weltkulturerbe in Corvey

1. Tag: Anfahrt über Fulda

Anreise nach Fulda. Besichtigung des Domes mit der Grablege des Missionars Bonifatius und der Michaeliskirche, dem ältesten Nachbau der Jerusalemer Grabeskirche. Weiterfahrt nach Hildesheim. Erster Stadtrundgang über den Marktplatz mit historischen Stein- und Fachwerkhäusern. Drei Übernachtungen in Hildesheim.

2. Tag: UNESCO-Welterbe Hildesheim

Rundgang durch Hildesheim mit der Besichtigung von Höhepunkten romanischer Kunst, dem Dom und St. Michael. Die einzigartigen Ausstattungen der beiden Kirchen, die auch als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt sind, werden ergänzt durch wertvolle Kunstschätze im Dom-Museum. Am Nachmittag Gang durch „Alt-Hildesheim“ mit reichgeschmückten Fachwerkhäusern und der ehemaligen Klosterkirche St. Godehard.

3. Tag: Braunschweig und Bad Gandersheim

Fahrt in die Welfenstadt Braunschweig, dem ehemaligen Machtzentrum Heinrichs des Löwen. Gang über den Altstadtmarkt mit Rathaus zum Domplatz mit dem Löwenstandbild, der ältesten Großplastik aus Bronze des Mittelalters. Besichtigung der weitgehend im romanischen Stil erhaltenen Stiftskirche St. Blasius mit hervorragender Ausstattung. Am Nachmittag Besuch der Stiftskirche in Bad Gandersheim, die Teil eines von den Grafen von Sachsen gegründeten Frauenklosters war.

4. Tag: UNESCO-Welterbe Corvey, Heimfahrt

Corvey wurde im Jahr 822 vom Sohn Karls des Großen, Ludwig dem Frommen, zur Christianisierung der Sachsen als Reichskloster gegründet. In der Folge entwickelte es sich hier zu einem kulturellen, geistigen und wirtschaftlichen Zentrum. Heute ist es UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigung des Westwerks mit Fresken aus dem 9. Jahrhundert, der Abteikirche und des Kreuzgangs. Anschließend Heimfahrt zu den Ausgangsorten.

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 3 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne-Hotel

  • 1 x Abendessen im Hotel

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Sibylle Setzler, M.A. Kunsthistorikerin

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    630 €
  • Einzelzimmer
    695 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Das 4-Sterne-Novotel Hildesheim mit seiner historischen Architektur ist umgeben von einem idyllischen Park und liegt inmitten der City. Es bietet einen hervorragenden Ausgangspunkt für einen Aufenthalt in der geschichtsträchtigen Stadt. Die Zimmer sind neben TV und Wifi auch mit einer Minibar sowie Tee- und Kaffeeset ausgestattet. www.accorhotels.com

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK