Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

NEU Wandern und Wein in Portugal - Genusswandern - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2023-P-WW-GW
Termin:
17.04.2023 - 24.04.2023
Preis:
ab 2215 € % pro Person

Diese Reise zeigt Ihnen das noch immer eher unbekannte Portugal abseits der touristisch ausgetretenen Pfade an den bekannten Küsten der Algarve. Sie entdecken, hervorragend geführt von Ihrer einheimischen Reiseleiterin Lina Santos, die Naturschönheiten im Alentejo und die einzigartige Lagunenlandschaft des Naturparks Ria Formosa. Sie erwandern sich herrliche Ausblicke und überraschende Einblicke in die Kultur und Geschichte Portugals. Besondere Höhepunkte dieser Wanderwoche sind die Besuche auf renommierten Weingütern, die Sie mit kulinarischen Spezialitäten aus Küche und Keller verwöhnen. Erleben Sie einen unvergesslichen Frühling in Portugal!

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Alentejo, Naturpark Ria Formosa und Ostalgarve
  • Verkostung der einzigartigen Weine von Ervideira
  • Degustationsmenü mit korrespondierenden Weinen im Weingut Quinta do Quetzal


1. Tag Anreise nach Évora
Flug nach Faro, wo Sie Ihre Reiseleiterin bereits erwartet. Fahrt nach Évora im zauberhaften Alentejo.

2. Tag Alto de São Bento und Ervideira
Rundwanderung zum Alto de São Bento, dem wichtigsten Aussichtspunkt der Stadt Évora. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft. Größtenteils verläuft der Weg entlang des Aquädukts aus dem 16. Jh. (ca. 3 Std, ca. 8 km, ca. 150 m ↑). Nach der Wanderung steht Ihnen in Évora Zeit zur freien Verfügung. Danach Besichtigung des historischen Zentrums. Fahrt zum Weinkeller von Ervideira, Führung durch das Weingut mit anschließender Weinverkostung mit Tapas.

3. Tag Monsaraz und Quinta do Quetzal
Monsaraz, die Märchenburg aus Schieferstein im Herzen des Alentejo, ist eines der schönsten und ältesten ummauerten Dörfer Portugals. Auf einem Hügel gelegen, hat man von hier einen einmaligen Ausblick auf den Fluss Guadiana und die atemberaubende Landschaft rund um den Großen Alqueva-See. Die Stadt wurde von mehreren Zivilisationen begehrt, die sich das Dorf seit prähistorischen Zeiten gegenseitig streitig machten. Daher gleicht Ihr Spaziergang durch Monsaraz einer Reise in die Vergangenheit. Weiterfahrt über Amieira rund um den Barragem do Alqueva, die größte Talsperre Europas, welche der Landschaft sowie den Dörfern an ihrem Ufer eine faszinierende Kulisse verleiht. Anschließend Fahrt nach Quinta do Quetzal, an den üppigen Hängen von Vidigueira. esuch im Weinkeller Quinta do Quetzal. Cees und Inge de Bruin, die Gründer, sind Sammler und Förderer zeitgenössischer Kunst. Das Projekt Quinta do Quetzal drückt ihre Leidenschaft für portugiesische Kultur, Natur, Gastronomie und Weine aus. Zunächst besichtigen Sie die Kunstausstellung und das Weingut, danach genießen Sie ein feines Degustationsmenü mit korrespondierenden Weinen, vom Sommelier exklusiv für Sie zusammengestellt.

4. Tag Fuseta und Olhão
Heute lernen Sie den Süden Portugals, die faszinierende Lagunenlandschaft des Naturparks Ria Formosa kennen. Fahrt nach Fuseta und Spaziergang durch das Fischerdorf. Ihre Wanderung startet am wunderschönen Strand „Praia da Fuseta“. Durch die Lagunenlandschaft, entlang der Salinen und kleinen Seen erreichen Sie das Besucherzentrum Quinta do Marim, mit einem drei Kilometer langen Naturlehrpfad. (ca. 3,5 Std., ca. 10 km, weitgehend eben). Weiterfahrt nach Olhão und Zeit für ein Mittagessen. Dann Stadtbesichtigung.

5. Tag Cerro da Cabeça
Gemütliche Wanderung auf dem Cerro da Cabeça in Moncarapacho, die auch ein kleines Kletterabenteuer ist. Umgeben von der Macchie-Landschaft des Barrocal genießt man einen traumhaften Blick auf das umliegende Flachland und auf die Küste. (ca. 2,5 Std., ca. 10 km, ca. 130 m ↑). Nach der Wanderung freie Zeit, dann Bummel durch den denkmalgeschützten Ort. Am Nachmittag entdecken Sie, wie authentisches Olivenöl hergestellt wird. In der Ölmühle von Monterosa erfahren Sie alles über die lokalen Olivensorten und sehen die Ölpresse aus der Römerzeit. Verkostung verschiedener Olivenöle.

6. Tag Auf der Insel Culatra
Am Morgen unternehmen Sie eine Schifffahrt von Olhão durch das Haff nach Culatra im Naturpark Ria Formosa. Spaziergang über die Fischerinsel mit ihren kleinen Häusern und Gärten. Über einen Holzsteg wandern Sie durch die Dünenlandschaft, deren einzigartige Vegetation sich an die widrigen Verhältnisse angepasst hat. Am Strand entlang geht es nach Ilha do Farol und zum Leuchtturm (ca. 2 Std., ca. 6,5 km, weitgehend eben). Der Tag klingt mit einer Katamaranfahrt aus.

7. Tag Praia da Altura, Cacela Velha, Tavira
Wanderung von Praia da Altura nach Cacela Velha, „der Perle“, die auf der einzigen Klippe der Ostalgarve liegt, mit dem schönsten Ausblick auf die Ria Formosa (ca. 2 Std., ca. 7 km, weitgehend eben). Der Parque Natural da Ria Formosa zeigt sich hier in seinem ganzen Glanz. Von der wunderschönen Stadtmauer aus genießen Sie den einzigartigen Ausblick auf den Sandstrand und die Lagune sowie die Austern- und Muschelbänke im Wattenmeer. Am Nachmittag Besichtigung der malerischen Stadt Tavira.

8. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück Transfer nach Faro zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

  • Transfer zum/vom Flughafen Stuttgart inkl.Taxi-Service
  • Flug Stuttgart – Faro – Stuttgart
  • alle Fahrten vor Ort im örtlichen Reisebus
  • 7 x Übernachtung/Halbpension
  • 1 x Weingutbesuch mit Führung und Verkostung mit Tapas
  • 1 x Weingutbesuch mit geführter Besichtigung durch die Kunstausstellung und Degustationsmenü mit korrespondierenden Weinen
  • 1 x Besuch einer Ölmühle mit Olivenölprobe
  • 1 x Katamaran-Fahrt
  • geführte Wanderungen lt. Programm
  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
  • handlicher Reiseführer

Ihre Reiseleitung: Lina Santos

Stornostaffel B
 

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit ZEIT-Reisen durchgeführt.

Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen, maximale Teilnehmerzahl: 18 Personen.

 

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    2340 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 12.01.2023
    2240 €
  • Einzelzimmer
    2580 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 12.01.2023
    2480 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Abflughafen direkt - Sparzustieg
    -25 €

Vorgesehene Hotels

Hotel / Nächte

4*-Hotel Vila Galé Évora (2 Ü)

4*-Hotel Vila Galé Tavira (5 Ü)

 

Das 4-Sterne-Hotel Vila Galé in Évora, unweit der historischen Altstadt gelegen, wurde 2015 eröffnet. Die Gestaltung des Hotels widmet sich der Kultur des Alentejo und der Reitkunst. Die hell eingerichteten Zimmer verfügen über zeitgemäßen Komfort. Die Abendessen nehmen Sie im Hotelrestaurant ein. Entspannung bieten der Hotelgarten mit Pool sowie der Wellnessbereich.

Das elegante 4-Sterne-Hotel Vila Galé in Tavira liegt im Herzen der Stadt. Die Dekoration des Hotels ist von den Mauren inspiriert, die die Geschichte Südportugals geprägt haben. Alle Zimmer sind mit modernem Komfort ausgestattet. Die Abendessen nehmen Sie im Hotelrestaurant ein, das portugiesische und internationale Gerichte anbietet. Hotelpool und Wellnessbereich bieten Entspannung.

 

 

Anforderungen: leicht bis mittelschwer, Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich

Wegbeschaffenheit: Wanderwege, Feldwege, Küstenpfade, teils steinig

Gehzeiten: 2 - 3,5 Std.

Höhenunterschiede: bis zu 150 Höhenmeter auf/ab

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Im Falle einer Absage bieten
wir Ihnen alternative Termine oder Reisen an. Sollten Sie keine Alternativreise finden, werden wir Ihnen unverzüglich den bereits geleisteten Betrag zurückerstatten.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist die Gruppengröße auf max. 28 Personen begrenzt.
Bei unseren Erlebnisreisen und Urlaubsreisen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine höhere Teilnehmerzahl vor, sofern dadurch der Reiseablauf nicht beeinträchtigt wird.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Für unsere Reisen ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend. Sofern gesonderte Bestimmungen gelten, ist dies bei der jeweiligen Reise ausgeschrieben. Für Angehörige anderer Staaten geben die zuständige Botschaft/Konsulat Auskunft. Für den
Fall, dass Sie Ihre Papiere verlieren oder diese Ihnen gestohlen werden, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie davon im Koffer aufzubewahren.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK