Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Westkykladen - unbekannte Schönheiten der Ägäis - Kulturwandern - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2020-GR-WK-PL
Termin:
08.06.2020 - 18.06.2020
Preis:
ab 1820 € % pro Person

Die Kykladen sind eine Inselgruppe von über 30 Inseln im Ägäischen Meer. Zu den bekanntesten Inseln zählen Mykonos, Santorin und Naxos. Diese Reise führt Sie zu den weniger bekannten Inseln, denn weniger bekannt bedeutet nicht weniger schön.  Mit ihren weißgetünchten Häusern, verschlafenen Fischerdörfern und zahlreichen kleinen Kirchen zählen die Inseln zum Ursprünglichsten, das Griechenland zu bieten hat. Ihr Reiseleiter Evangelos Plexidas führt Sie auf entspannten Wanderungen zu den schönsten Plätzen seiner Heimat. Die erlebnisreichen Tage klingen bei einem Abendessen in einer Taverne aus. Wer einen Urlaub fernab vom Massentourismus sucht, wird auf diesen Inseln fündig.

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Serifos: der ruhige Geheimtipp - wunderschön, ruhig und unverbraucht

  • Sifnos: die stille Macht - stimmungsvolle Landschaften, lebendige Tradition und eine entspannte Atmosphäre

  • Milos: Vulkanlandschaften und bunte Fischerdörfer, exotische Schönheit und einzigartige Naturschätze auf einer unvergesslichen Insel

1. Tag Anreise nach Athen

Transfer zum Flughafen München und Flug nach Athen. Empfang durch Ihren griechischen Reiseleiter, Evangelos Plexidas. Anschließend Transfer zum zentral gelegenen Hotel für eine Übernachtung. Sollte nach der Ankunft in Athen noch Zeit bleiben, besichtigen Sie das neue, eindrucksvolle Akropolismuseum (fakultativ). Beeindruckend ist natürlich der Parthenonfries aber auch die schönen Niken vom gleichnamigen Tempel und die unschätzbare Sammlung der archaischen Koren. Am Abend unternehmen Sie einen gemütlichen Spaziergang um die Akropolis von Athen und essen gemeinsam in einer Taverne in der Altstadt Plaka zu Abend.

2. Tag Unbekanntes Kleinod Serifos

Am Morgen Transfer zum Hafen von Piräus. Fährüberfahrt auf die kleine Insel Serifos. In der Mitte der westlichen Kykladen, zwischen den Inseln Kythnos und Sifnos, wo sich das Blau der Ägäis mit den rötlichen Felsen und den weißen Häusern vermischt, hält die Insel Serifos kurz die Zeit an und lädt den Reisenden ein, die Insel und ihre Bewohner kennen zu lernen und sich an ihren goldenen Stränden zu erholen. Auf Serifos ist das ursprüngliche Insel-Flair erhalten geblieben, denn die Insel hat sich nicht der rasanten touristischen Entwicklung anderer Inseln im Ägäischen Meer angeschlossen. Dem Mythos zufolge soll Perseus, Sohn des Zeus und der Danae, auf der Insel Serifos gelebt haben. Auch Odysseus wird mit der Insel in Verbindung gebracht: Er soll während seiner Heimreise nach Ithaka auf Serifos gelandet sein und von dem Zyklopen Polyphemos in seiner schrecklichen Höhle gefangen genommen worden sein. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und Zimmerbezug für zwei Nächte. Am Nachmittag leichte Wanderung zum schönsten Strand der Insel: Psili Ammos (ca. 1 Std., ca. 30 m ↑↓).

3. Tag Serifos

Inselrundfahrt auf Serifos mit Besuch des einsam gelegenen Klosters Taxiarchis. Ihre heutige Wanderung führt Sie zum Hauptort Serifos, einem der schönsten Orte der Kykladen, der auf einem pyramidenförmigen Felsen erbaut ist (ca. 1,5 Std., ca. 50 m ↑↓).

4. Tag Von Serifos nach Sifnos

Heute setzen Sie mit der Fähre nach Sifnos über. Sifnos ist eine besondere Insel der Kykladen. Sie ist bekannt sowohl für ihre Architektur als auch für ihre natürliche Schönheit. Die Insel hat seit der Antike den Ruf wohlhabend zu sein, zumal zu ihren Ressourcen Gold und Silber zählen. Heute verbindet man die malerische Insel mit reichen Traditionen im Kunsthandwerk. Sifnos gibt den Besuchern das Gefühl der absoluten Ruhe. Transfer zum Hotel für drei Nächte. Anschließend Zeit zur freien Verfügung.

5. Tag Sifnos, Insel der Traditionen

Die zusammengewachsenen Ortschaften Apollonia und Artemonas bilden das schönste Beispiel der kykladischen Baukunst: strahlend weißgetünchte Häuser mit blauen Türen und Fenstern, schmale stufenartig gegliederte Gässchen, kleine blumengeschmückte Terrassen und Dorfplätze erwarten Sie. Spaziergang durch den Hauptort und Wanderung nach Kastro, dem wehrhaft errichteten Ort an der Stelle des antiken Sifnos. Hier Besuch der kleinen archälogischen Sammlung.

6. Tag Kultur und Wandern auf Sifnos

Heute besichtigen Sie die mykänische Akropolis auf dem Andreasberg mit den erhaltenen Resten der Siedlung und der Stadtmauer. Anschließend Besuch des Klosters Chrysopigi und Wanderung nach Platys Yalos (ca.1,5 Std., ca. 100 m ↑↓).

7. Tag Von Sifnos nach Milos

Im Laufe des Tages Überfahrt nach Milos. Je nach Abfahrtszeit der Fähre freie Zeit auf Sifnos oder Milos. Milos ist so vielseitig wie keine andere Insel der Kykladen. Zugleich ist sie eine der größten, aber auch unbekanntesten. Sie ist die exotischste und beeindruckendste Insel der Ägäis. Wie Santorin ist Milos vulkanischen Ursprungs, der das reizvolle Farbenspiel dieser Insel geprägt hat. Rot leuchtende Felsen, bizarre Formationen aus weißem Tuff, und teils kochend heiße Quellen im Sand und im Wasser. Und dann sind da noch die idyllischen, kleinen Fischerdörfer mit ihren bunten Bootshäusern in allen Regenbogenfarben. Milos ist einmalig! Weltbekannt wurde Milos übrigens durch einen zufälligen archäologischen Fund: die Venus von Milos, die heute im Louvre in Paris zu sehen ist.

8. Tag Insel Milos

Die Vulkaninsel Milos lebt heute wie auch in der Antike vom Bergbau. Einen Eindruck von den Bodenschätzen der Insel vermittelt das Mineralienmuseum in Adamas, das Sie heute besichtigen. Dann Weiterfahrt nach Plaka, von wo aus Sie eine Wanderung  zum alten Kastel unternehmen (ca. 1 Std., ca. 100 m ↑↓). Genießen Sie den Panoramablick auf die ganze Insel! Danach Besuch des Archäologischen Museums und des antiken Theaters von Milos. 

9. Tag Phylakopi und Insel Kimolos

Am Morgen Fahrt nach Phylakopi, einer der ältesten Siedlungen auf den Kykladen. Besichtigung. Von Apollonia aus unternehmen Sie anschließend einen Bootsausflug zur benachbarten Insel Kimolos. Auf Kimolos Wanderung vom Hafen Psathi zum kleinen Hauptort Kimolos mit seine sehr schönen, sehenswerten Ortsteil Kastro (ca. 1 Std., ca. 80 m ↑↓). Rückfahrt nach Milos.

10. Tag Milos, Piräus und Athen

Heute setzen Sie mit der Fähre von Milos nach Piräus über. Nachmittags Bummel  durch die Plaka. Nach Möglichkeit Besuch der Akropolis von Athen. Rundgang von den monumentalen Propyläen zum zierlichen Niketempel und vom Erechteion mit seiner berühmten Korenhalle (Karyatiden) zum unübertroffenen Parthenon (fakultativ). Eine Übernachtung in Athen.

11. Tag Heimreise

Transfer zum Flughafen Athen und Rückflug nach München.

  • Transfer zum/vom Flughafen München inkl. Taxi-Service

  • Flug München – Athen – München

  • alle Fahrten und Transfers auf den Kykladen mit örtl. Bussen

  • alle Fährüberfahrten laut Programm

  • 10 x Übernachtung/Frühstückbuffet in 3- und 4-Sterne-Hotels

  • 10 x Abendessen im Hotel oder in Tavernen

  • geführte Wanderungen laut Programm

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • handlicher Reiseführer

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Evangelos Plexidas, Kunsthistoriker

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer pro Person
    1895 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 05.03.2020
    1845 €
  • Einzelzimmer
    2095 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 05.03.2020
    2045 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Abflughafen direkt - Sparzustieg
    -25 €

Anforderungen: etwas Ausdauer, leicht

Wegbeschaffenheit: komfortable Wander- und Spazierwege, teils Asphalt

Gehzeiten: 1 - 2 Std.

Höhenunterschiede: bis zum 100 m ↑↓

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK