Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Winterwandern im Erzgebirge - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2021-D-ERZ-WW
Termin:
07.02.2021 - 13.02.2021
Preis:
ab 940 € pro Person

Packen Sie die Wanderstiefel ein und freuen Sie sich auf schneebedeckte Felder, von Frost überzogene Bäume und dieses besondere Glitzern der verschneiten Winterlandschaft im Sonnenschein! Das Erzgebirge ist vor allem bekannt für seine Räuchermännchen und den Kurort Oberwiesenthal. Aber die einstige Montanregion hat noch viel mehr zu bieten. Sie gehört zu den höchsten Mittelgebirgen Deutschlands und die besondere Mischung aus ursprünglichen Landschaften, malerischen Orten und alter Bergbau-Tradition bietet den idealen Rahmen für eine abwechslungsreiche Wanderwoche.

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Zu Fuß im Winterland Erzgebirge

  • Hotel in der UNESCO- Welterbestätte

  • Alte Bergbau-Tradition

 

1. Tag Anreise nach Olbernhau

Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie die Saigerhütte Olbernhau-Grünthal, Ihr Hotel inmitten eines einzigartigen Denkmalkomplexes. Zimmerbezug und Besichtigung der UNESCO-Welterbestätte.

2. Tag Wintersportzentrum Altenberg

Fahrt nach Altenberg. Das bekannte Zentrum des Wintersports war Austragungsort mehrerer Weltmeisterschaften auf den modernen Anlagen der Rennschlitten- und Bobbahn. Hier beginnt Ihre Rundwanderung zum aussichtsreichen Kahleberg (ca. 2,5 Std, ca. 8 km, ca. 160 m ↑↓).

3. Tag Von Neuhausen nach Seiffen 

Der heutige Wandertag beginnt mit dem Besuch des größten Nussknackermuseums Europas, weltbekannt für seine rund 5000 Exemplare aus 30 Ländern. Anschließend Panoramawanderung mit großartigen Aussichten via Schwartenberg nach Seiffen (ca. 3 Std., ca. 10 km, ca. 280 m ↑↓). Der Kurort Seiffen gilt als Hochburg der erzgebirgischen Spielzeugindustrie. Besuch des Spielzeugmuseums.

4. Tag Oberwiesenthal und Fichtelberg

Mit der Fichtelbergbahn fahren Sie von Cranzahl in die höchstgelegene Stadt Deutschlands, den Kurort Oberwiesenthal. Seit etwa 120 Jahren schnauft die kleine Bahn auf dieser Schmalspurstrecke, ein großartiges Dampfbahn-Erlebnis! Von Oberwiesenthal (915 m ü NN) führt Sie der Wanderweg hinauf zum Gipfel des Fichtelbergs (1215 m ü. NN), dem höchsten Berg Sachsens (ca. 3 Std., ca. 10 km, ca. 300 m ↑↓).

5. Tag Schwarzwassertal und Pobershau

Wanderung ins Naturschutzgebiet Schwarzwassertal und ins Bergdorf Pobershau. Sie besuchen eines der ältesten und schönsten Schaubergwerke im Erzgebirge (ca. 2,5 Std., ca. 8 km, ca. 150 m ↑↓).

6. Tag Rund um den Berg Kamm

Wanderung ab Hotel auf geräumten Winterwanderwegen rund um den Berg Kamm, im Stadtwald von Olbernhau gelegen (ca. 3 Std., ca. 9,5 km, ca. 200 m ↑↓).

7. Tag Heimreise

Besuch der Bergstadt Annaberg. Heimreise.

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 6 x Übernachtung/Halbpension

  • 1 x Fahrt mit der Fichtelbergbahn

  • geführte Winterwanderungen lt. Programm

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Ihr Busfahrer und Winterwanderführer: Gerd König

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
    1065 €
  • Doppelzimmer pro Person
    965 €
  • Einzelzimmer
    1025 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Sparzustieg Echterdingen - Echterdingen S-Bahn-Station
    -25 €

Sie wohnen im 4-Sterne-Hotel Saigerhütte in Olbernhau-Grünthal (UNESCO-Welterbe). Das romantische Hotel in den renovierten historischen Gemäuern verfügt über individuell eingerichtete Zimmer mit modernem Komfort. Im Restaurant serviert man Ihnen regionaltypische und internationale Gerichte. www.saigerhuette.de

 

 

Anforderungen: Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich

Wegbeschaffenheit: Waldwege, befestigte Wege, Wanderpfade, teils geräumt

Gehzeiten: 2,5 - 3 Std.

Höhenunterschiede: bis zu 300 m ↑↓

Witterungsbedingte Änderungen möglich.

Wichtige Informationen:
Einschränkungen im Reiseablauf aufgrund aktuell notwendiger Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen sind möglich.

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße:
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen.
Bei Erlebnis- und Urlaubsreisen sowie Tagesfahrten kann die Maximalteilnehmerzahl bei bis zu 48 Personen liegen.
Bei Studien-, Fern- und Wanderreisen ist unsere Gruppengröße jedoch auf 28 Personen begrenzt.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, haben wir das Recht, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

Traumreise finden

 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK