Beratung & Buchung: +49 (0) 7381 9395-822

Heideker Reisen – Service und Qualität seit 1952

1952

Der Firmengründer, Reinhold Heideker, übernimmt am 07.April 1952 von seinem Onkel ein kleines Transportunternehmen, das schon seit 1927 existierte und sowohl Güter- als auch Personentransporte durchgeführt hat. 

1953

Es war im Jahre 1953, als Reinhold Heideker seinen ersten eigenen Setra-Bus, einen S 8, von der Firma Kässbohrer in Ulm übernommen hat. In den folgenden Jahren hat er mit seiner Frau Irmgard Heideker das Unternehmen kontinuierlich ausgebaut. 

In den ersten Jahren war man froh über den Ausflug eines Vereines oder die Fahrt vom damaligen Firmensitz Buttenhausen ins Kino des benachbarten Münsingen. Durch die schon in den ersten Jahren modernen Fahrzeuge konnte das Unternehmen bald überregionale Kunden gewinnen.

Vor allem Irmgard Heideker erarbeitete die ersten Gruppenreisen ins benachbarte Ausland und zusammen fuhr man mit den Reisegruppen an die schönsten Traumziele in Europa. 

1964

Ein eigenes Reiseprogramm wurde erstmals im Jahre 1964 aufgelegt. Der „Katalog“ bestand damals aus einem DIN-A 4 Blatt mit neun Reisen. 

1970

In den folgenden Jahren wird das Angebot stark ausgeweitet. Als „Versuch“ wird 1970 erstmals eine Reise nach Leningrad angeboten, die schnell ausgebucht ist. In der Folge gibt es auch in Richtung Osten keine Grenzen mehr. Bis in den Kaukasus sind die Busse von Heideker Reisen unterwegs und meist ist der Chef Reinhold Heideker persönlich am Steuer und seine Frau Irmgard übernimmt die Reiseleitung und den Service.

Immer mehr Kontakte werden zu Reiseleitern in ganz Europa geknüpft. Das Segment der Studienreisen wächst kontinuierlich. 

1982

Eine Heideker-Reise führt erstmals in die USA. Die Nationalparks im Westen der USA sind für viele Jahre ein Ziel, das im Angebot nicht fehlen darf. Auch der Indian-Summer im Nordosten der USA und Opernreisen nach New York werden seitdem regelmäßig angeboten.

1990

Im Reisekatalog werden auf 92 Seiten schon über 250 Reisen angeboten. Am Ende des Jahres werden mehr als 6000 zufriedene Gäste gezählt.

2000

Richard Heideker übernimmt die Geschäftsführung von Heideker Reisen. Nach knapp 20 Jahren Erfahrung in Führungsfunktionen der Luftfahrtindustrie baut er das Unternehmen weiter aus. Zunehmend werden Flugreisen angeboten und die bei Kunden immer beliebteren Kombinationsreisen. Die schnelle An- oder Abreise mit dem Flugzeug wird mit dem gewohnten Service einer Reise im Heideker-Komfortbus mit Chauffeur kombiniert.

2001

Im August wird der 75.000 Setra-Reisebus übernommen, einer der ersten Reisebusse aus der neuen Generation der Baureihe "400".

2002

Der Firmengründer Reinhold Heideker stirbt am 07.08.2002, nur wenige Tage nachdem er zusammen mit seiner Frau noch eine Reise an die Norwegischen Fjorde begleitet hat. 

2009

Im März 2009 werden die Setra-Reisebusse Nr. 50 und 51 übernommen. 

Mehr als 700 Heideker-Kunden feiern mit. 

Inzwischen sind neun Reisebusse der aktuellsten Generation im Einsatz. 

Rund 11.000 Reisegäste werden im Jahr 2009 betreut.

Traumreise finden